Três Ranchos (Goiás)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Três Ranchos
Wappen Flagge
Wappen von Três Ranchos unbekannt
Flagge von Três Ranchos unbekannt
Karten
Gemeindegebiet von Três Ranchos im Bundesstaat Goiás
Basisdaten
Staat: BrasilienBrasilien Brasilien (BRA)
Verwaltungsgliederung: Mittelwesten
Bundesstaat: Flagge von Goiás Goiás (GO)
Mesoregion: Süd-Goiás
Mikroregion: Catalão
Angrenzende Gemeinden: Ouvidor, Abadia dos Dourados, Douradoquara, Grupiara, Cascalho Rico, Catalão
Distanz zu Goiânia: 283 km [1]
Geografische Lage: 18° 21′ S, 47° 47′ WKoordinaten: 18° 21′ S, 47° 47′ W
Zeitzone: UTC−3
Sommer: UTC−2
Fläche: 282,064 km² [2]
Einwohner: 2817[3]
Bevölkerungsdichte: 10,0 Einwohner / km²
Höhe: 687 m
Postleitzahl (CEP): 75720-000[4]
Telefonvorwahl: +55 64[4]
Adresse der Stadtverwaltung: Av. Coronel Levino Lopes, 17
Setor Centro[4]
Offizielle Website: www.tresranchos.go.gov.br
Jahrestag: 19. Oktober[5]
Gemeindegründung: 1953[5]
Politik[4]
Bürgermeister: Rolvander Pereira Wanderley (PSDB), 2009–2012
Vize-Bürgermeister: Enéas Torquatro Pereira, 2009–2012

Três Ranchos ist eine kleine politische brasilianische Gemeinde im Südosten des Bundesstaates Goías in der Mikroregion Catalão an der Grenze zum Bundesstaat Minas Gerais.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Três Ranchos grenzt

und getrennt durch den Emborcação-Stausee, der hier die Grenze zum Bundesstaat Minas Gerais markiert,

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SEPLAN: Straßenkilometer nach Goiânia (Memento vom 3. März 2016 im Internet Archive)
  2. IBGE: Área Territorial Oficial por Município Três Ranchos, (portugiesisch); abgerufen 25. Oktober 2011
  3. Erste Ergebnisse der Volkszählung von 2010 in Goiás (PDF; 30 kB), durchgeführt vom IBGE. (portugiesisch); abgerufen am 23. Oktober 2011.
  4. a b c d Federação Goiana de Municipios: Dados Políticos - Três Ranchos@1@2Vorlage:Toter Link/www.fgm-go.org.br (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (portugiesisch); abgerufen 25. Oktober 2011.
  5. a b IBGE: Geschichte von Três Ranchos@1@2Vorlage:Toter Link/www.ibge.gov.br (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., (portugiesisch); abgerufen 25. Oktober 2011.