Trübbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trübbach
Staat: SchweizSchweiz Schweiz
Kanton: Kanton St. Gallen (SG)
Wahlkreis: Werdenbergw
Politische Gemeinde: Wartaui2
Postleitzahl: 9477
Koordinaten: 755066 / 215557Koordinaten: 47° 4′ 22″ N, 9° 28′ 50″ O; CH1903: 755066 / 215557
Höhe: 479 m ü. M.
Einwohner: 1353 (Dezember 2015)[1]
Website: www.wartau.ch
Karte
Trübbach (Schweiz)
Trübbach
wwww
Luftbild von Werner Friedli (1964)
Der Rhein trennt Trübbach (links) von Liechtenstein.

Trübbach ist ein Dorf der politischen Gemeinde Wartau im St. Galler Rheintal.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf hat 1353 Einwohner[2] und liegt 479 m über dem Meeresspiegel. Die reformierte Bevölkerung wird durch die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Azmoos-Trübbach von Azmoos aus betreut. Die katholischen Gläubigen sind in der Pfarrei Wartau organisiert, deren Kirche zwischen Trübbach und Azmoos steht.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf grenzt an Balzers, Fürstentum Liechtenstein, und liegt an der Bahnstrecke Chur–Rorschach sowie an der A13. Landschaftlich geprägt wird es durch den Rhein und den Hausberg Gonzen. Der ältere Teil des Dorfes liegt direkt am Rhein. Die 1492 fertig gestellte alte Schollbergstrasse von Trübbach nach Sargans ist die erste eidgenössische Fahrstrasse. Sie wurde restauriert und ist seit 2014 als Wanderweg begehbar.

Kultur und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Territorium liegt der Steinbruch Schollberg. Die Fastnachtsgesellschaft Weingeister Trübbach ist Mitglied des Alemannischen Narrenrings.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patrik Merk (* 1974), Schweizer Meister im Bahnradsport, wurde in Trübbach geboren.
  • Martina Hingis (* 1980), ehemalige Tennis-Weltranglistenführerin, wuchs in Trübbach auf.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Trübbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.wartau.ch/de/portrait/gemeindeinzahlen
  2. Gemeindezahlen der Gemeinde Wartau (Stand Dezember 2015)
  3. Franzi von Trübbach. In: Der Spiegel. 11/1994 (14. März 1994), abgerufen am 20. April 2011