Tractebel Energia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Tractebel Energia S.A.
Rechtsform S.A.
ISIN BRTBLEACNOR2
Gründung 1998
Sitz Florianópolis, SC, BrasilienBrasilien Brasilien
Leitung Manoel Arlindo Zaroni Torres
Mitarbeiter 1.100 (2016)[1]
Branche Elektrizitätsversorger
Website www.tractebelenergia.com.br

Tractebel Energia ist ein börsennotiertes brasilianisches Energieunternehmen, welches mehrheitlich (78 %) vom französischen Konzern Engie gehalten wird.

Das Unternehmen produziert Elektrizität und ist in Brasilien der größte private Energieversorger. Zum Unternehmen gehören 11 Kraftwerke, von denen 6 Wasserkraftwerke sind. Tractebel Energia ist Bestandteil des brasilianischen Leitindex IBOVESPA.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfangs war der Unternehmensname Gerasul, (Abkürzung für Centrais Geradoras do Sul do Brasil SA). Gerasul wurde 1998 an Tractebel, einer Tochter von Suez, veräußert. Gerasul verfügte über Kraftwerke in den südlichen brasilianischen Bundesstaaten Santa Catarina, Rio Grande do Sul, Paraná und Mato Grosso do Sul.

Gerasul wechselte 2002 den Unternehmensnamen zu Tractebel Energia.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Company. tractebelenergia.com, abgerufen am 5. Mai 2016 (englisch).