Trans Canada Trail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TCT bei Grandforks

Der Trans Canada Trail, gängige Abkürzung: TCT (auf Französisch sentier transcanadien), ist ein Radfern- und Fernwanderweg, der von der Ostküste zur Westküste Kanadas führt. Mitte 2015 sind etwa 80 Prozent der geplanten 18.078 km fertiggestellt.[1] Derzeit geht man von einer Vervollständigung im Jahr 2017 aus. Die gemeinnützige Trans Canada Trail Foundation koordiniert die Mitarbeit vieler Freiwilliger an dem Projekt, akquiriert öffentliche Mittel sowie Privatspenden. In den einzelnen Provinzen gibt es darüber hinaus weitere Organisationen, die sich um die Erweiterung und Instandhaltung von Teilstrecken kümmern.

Im Winter können einige Strecken des Trans Canada Trail auch als Skilanglaufloipe oder Schneemobilpiste genutzt werden.

Große Teile des Weges verlaufen über stillgelegte Bahntrassen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Trans Canada Trail Foundation: Canada’s National Trail is now 80 per cent connected (engl.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Trans Canada Trail – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien