Transformatorenstation Prester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Transformatorenstation Prester

Die Transformatorenstation Prester ist eine unter Denkmalschutz stehende Transformatorenstation im Magdeburger Stadtteil Prester.

Das auch heute noch als Trafostation genutzte Gebäude entstand um 1920 in der heutigen Straße Alt Prester. Über das Gebäude wurde die Stromversorgung im Umkreis von 800 Metern gesichert. Die Trafostation wurde auf einem kreisrunden Grundriss als verputztes Gebäude mit einer Höhe von etwa 6 Metern errichtet. Die Fassade des im Heimatstil errichteten Bauwerks verfügt über eine barockisierende Lisenengliederung. Über der Eingangstür befindet sich ein gesprengter Dreiecksgiebel. Das Dach ist als Mansarddach ausgeführt.

Eine weitgehend baugleiche Transformatorenstation befindet sich etwas weiter nördlich im Stadtteil Cracau am Beginn der Pechauer Straße.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kathrin Jäger, in Magdeburg - Architektur und Städtebau, Verlag Janos Stekovics, Halle an der Saale 2001, ISBN 3-929330-33-4, Seite 324
  • Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt, Band 14, Landeshauptstadt Magdeburg, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Michael Imhof Verlag, Petersberg 2009, ISBN 978-3-86568-531-5, Seite 49

Koordinaten: 52° 6′ 10″ N, 11° 40′ 31″ O