Transient

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Transienz, teilweise nur als Adjektiv transient (engl. „vorübergehend“, alle zu lat. transire „vorbeigehen“) gebraucht, bezeichnet etwas Vorübergehendes oder Flüchtiges.

Es steht für:

  • im Ingenieurwesen allgemein für den statistischen Begriff instationär
  • in der Informatik für zeitlich begrenzt in den Speicher geladene „flüchtige“ Daten, siehe Puffer (Informatik)
  • in der Elektrotechnik und Akustik für einen sehr schnellen, impulshaften Einschwingvorgang, die Transienten
  • in der Gentechnik für ein Gen, das von einer Zelle zwar als ein Plasmid aufgenommen, aber nicht ins Genom eingebaut wird, siehe Plasmid
  • in der Mathematik für einen Begriff aus der Theorie der Markow-Ketten, siehe Transiente Markow-Kette
Wiktionary: transient – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Siehe auch: