Transit 5BN-3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thor Able Star mit dem Satelliten nach dem Start

Transit 5BN-3, auch VBN-3, hieß ein Satellit für das ehemalige Satellitennavigationssystem Transit der USA. Das Navy Navigation Satellite System wurde militärisch und später auch zivil genutzt.

Die Trägerrakete war eine Thor-Ablestar. Nach dem Start am 21. April 1964 um 18:50 Uhr UT erreichte der Satellit seinen Orbit nicht. Nach einem Wiedereintritt verglühte Transit 5BN-3 über Madagaskar in einer Höhe von ca. 50 km.[1]

Eine Radionuklidbatterie (Typ SNAP-9A) mit etwa 1 kg Plutonium-238 diente als Energieversorgung. Das enthaltene Plutonium wurde in der Erdatmosphäre freigesetzt (etwa 6 · 1014 Bq 238Pu)[2], davon etwa 1/4 in der nördlichen Hemisphäre.[3][4]

Sonstiges[Bearbeiten]

Neben Transit 5BN-3 befand sich auch Transit 5E-2 an Bord der Trägerrakete. Anders als Transit 5BN-3 sollte Transit 5E-2 Solarzellen zur Energieerzeugung verwenden. Er verglühte ebenfalls.[5].

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jerzy W. Mietelski: Antropogenic Radioactivity. in: David A. Atwood: Radionuclides in the environment. Wiley, Chichester 2010, ISBN 978-0-470-71434-8, S.26, " This happened over Madagascar at an altidude of about 50km above ground."
  2. Strahlenschutzüberlegungen hinsichtlich des Absturzes von nuklearbetriebenen Satelliten. Stellungnahme der Strahlenschutzkommission. Bonn 6.Dezember 1989 (Memento vom 27. September 2007 im Internet Archive) (PDF; 34 kB)
  3. http://www.viewzone.com/cassini.html
  4. Radioactivity in the marine environment. National Research Council, Panel on Radioactivity in the Marine Environment 1971@ google books, abgerufen am 15. April 2011
  5. http://space.skyrocket.de/doc_sdat/transit-5e2.htm Skyrocket: Transit-5E 2