Trapper John, M.D.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelTrapper John, M.D.
Chefarzt Trapper John
OriginaltitelTrapper John, M.D.
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1979 bis 1986
Länge60 Minuten
Episoden151 in 7 Staffeln
GenreKrankenhausserie
IdeeFrank Glicksman,
Don Brinkley
ProduktionDon Brinkley,
Deborah Zoe Dawson,
Victoria Johns
MusikJohn Carl Parker,
Lance Rubin
Erstausstrahlung23. September 1979 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
22. Juni 1989 auf Sat.1
Besetzung

Trapper John, M.D. (deutsch auch: Chefarzt Trapper John) ist eine US-amerikanische Krankenhausserie, die vom 23. September 1979 bis zum 4. September 1986 in den USA auf dem Sender CBS ausgestrahlt wurde.

Insgesamt wurden 151 Episoden in sieben Staffeln gedreht. Bei dieser Serie handelt es sich um einen Ableger des Kinofilms MASH respektive der gleichnamigen Fernsehserie, da der Protagonist John McIntyre einst im Koreakrieg im MASH 4077 diente. Allerdings wurde die Figur in allen drei Fällen von einem anderen Schauspieler dargestellt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dr. John McIntyre, genannt Trapper, ist der Chefarzt des San Francisco Memorial Hospital. Einst diente er im Koreakrieg in einem Feldlazarett, aus dieser Zeit stammt auch sein Spitzname. Sein engster Mitarbeiter und bester Freund ist Dr. George Alonzo Gates, genannt Gonzo. Unterstützt von zahlreichen Ärzten und Schwestern, haben sie viele dramatische, aber auch humorvolle Situationen zu meistern.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[1]
Dr. John „Trapper“ McIntyre Pernell Roberts Erik Schumann
Dr. George Alonzo „Gonzo“ Gates Gregory Harrison Stephan Hoffmann
Dr. „Jackpot“ Jackson Brian Stokes Mitchell Marcus Off
Dr. John „J.T.“ McIntyre Timothy Busfield Axel Malzacher
Dr. Stanley Riverside II Charles Siebert Tonio von der Meden

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie war insgesamt sechs Mal für den Emmy nominiert.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sat.1 strahlte 1989 als erster deutscher TV-Sender die Serie nahezu komplett aus. Es fehlte nur die 135. Episode. Diese Episode (The Wunderkind) handelt von einem Arzt, der verdächtigt wird, als Nazi am Tod mehrerer hundert Menschen schuldig zu sein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Trapper John, M.D.. Deutsche Synchronkartei. Abgerufen am 9. August 2013.