Trebnitz (Teuchern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Trebnitz (Burgenlandkreis))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 51° 5′ 42″ N, 12° 4′ 1″ O

Trebnitz
Stadt Teuchern
Höhe: 182 m
Fläche: 6,71 km²
Einwohner: 845 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 126 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 2011
Postleitzahl: 06682
Vorwahl: 034443
Deuben Gröben Gröbitz Krauschwitz Nessa Prittitz Trebnitz Teuchern BurgenlandkreisKarte
Über dieses Bild

Lage von Trebnitz in Teuchern

Trebnitz ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Stadt Teuchern im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Evangelische Kirche in Trebnitz
Trebnitzer Dorfstraße

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trebnitz liegt zwischen Weißenfels und Zeitz.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Oberschwöditz

Als Ortsteile der Ortschaft sind Trebnitz-Siedlung und Oberschwöditz ausgewiesen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals 976 urkundlich als Villa Trebesciz erwähnt, die von Kaiser Otto II. dem Bistum Zeitz geschenkt wurde. [1].

Aus der Stadt Teuchern und den Gemeinden Deuben, Gröben, Gröbitz, Krauschwitz, Nessa, Prittitz und Trebnitz wird zum 1. Januar 2011 per Gesetz [2] die Einheitsgemeinde Stadt Teuchern gebildet. Mit Bildung der neuen Stadt werden die an der Neubildung beteiligte Stadt und die beteiligten Gemeinden aufgelöst. Außerdem hört die Verwaltungsgemeinschaft Vier Berge-Teucherner Land, in der alle vereinigten Gemeinden organisiert waren, auf zu existieren.

Gedenkstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehemalige Gemeinderat aus Trebnitz setzte sich aus 8 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.

Partei Sitze
CDU 2
SG Trebnitz 1
BI 3
Die Linke 2

(Stand: Kommunalwahl am 5. September 2004)

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum ersten ehrenamtlichen Bürgermeister wurde am 28. Januar 2007 Rüdiger Landgraf gewählt. Am 25. Mai 2014 wurde Bernd Schuster (Die Linke) zum ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1995 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Saint-Jean-Bonnefonds in Frankreich.

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegweisterstein in Oberschwöditz
  • Evangelische Kirche in Trebnitz
  • Wegweisterstein in Oberschwöditz

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft liegt westlich der Bundesstraße 91, die von Weißenfels nach Zeitz führt. Trebnitz liegt naher der Bahnstrecke Weißenfels–Zeitz. Nächster Haltepunkt ist Luckenau.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CDS Nr. 22
  2. Gesetz über die Neugliederung der Gemeinden im Land Sachsen-Anhalt den Landkreis Burgenlandkreis betreffend.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trebnitz (Burgenlandkreis) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien