Treffen Junger Autoren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Treffen junger Autoren ist ein bundesweiter Literaturwettbewerb für Kinder und Jugendliche aller Schularten und Ausbildungswege von 11 bis 21 Jahren. Er findet seit 1986 jährlich statt. Der Wettbewerb wird neben dem Treffen Junge Musik-Szene und dem Theatertreffen der Jugend durch die Berliner Festspiele im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchgeführt.

Verlauf des Wettbewerbs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bewerbung zugelassen sind sämtliche Textformen und -gattungen. Eine unabhängige Fachjury aus Autoren (Katharina Bauer, Marcus Braun, Rabea Edel, Thomas Freyer, Kirsten Fuchs, Claudius Niessen, Daniela Seel, Jürgen Seidel und Gabriele Weingartner) wählt in der Regel 20 Preisträger aus. Die Ausschreibungsphase des Wettbewerbes startet im März eines jeden Jahres und wird auf der Homepage der Berliner Festspiele bekannt gegeben. Das Auswahlverfahren ist bis Ende September abgeschlossen.

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Preis des Wettbewerbs für die ausgewählten jungen Autoren ist die Teilnahme am fünftägigen Treffen Junger Autoren in Berlin. Im Mittelpunkt des Treffens steht die öffentliche Lesung der Preisträgertexte im Haus der Berliner Festspiele. Darüber hinaus bietet das Treffen den ausgewählten jungen Autor/-innen ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Gesprächen, Lesungen und Workshops zu Prosa, Lyrik, Szenischem Schreiben und genreübergreifenden Schreibexperimenten.

20 weitere Bewerber erhalten einen Bücherscheck. Es besteht die Möglichkeit der Vergabe eines Fortbildungsstipendiums von Interplay Europe e.V. für einen szenischen Text.

Alle Bewerber erhalten die Anthologie, in der sämtliche Texte der Preisträger veröffentlicht werden. Diese ist bei den Berliner Festspielen oder im Handel erhältlich.

Forum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das im Rahmen des Treffens junger Autoren stattfindende FORUM richtet sich an Pädagogen. Neben der Möglichkeit eines kollegialen Austauschs bietet es vor allem eine praxisnahe Fortbildung, die sich unterschiedlichen Aspekten des kreativen/literarischen Schreibens in der Schule widmet.

Ehemalige Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige erfolgreiche Teilnehmer des Treffens junger Autoren sind unter anderem Tamara Bach, Anne Jentsch, Antje Rávic Strubel, Jörg Albrecht, Martin Becker, Felicia Zeller, Marcus Brühl, Silke Andrea Schuemmer, Marcus Braun, Daniela Danz, Christian Filips, Nora Bossong, Alexander Buresch, Sebastian Krämer, Kristina Dunker, Franziska Gerstenberg, Rabea Edel, Patricia Rehm, Susanne Hänsgen, Astrid Schalk; Susanne Heinrich, Paul Brodowsky, Katharina Schüttler, Catrin Barnsteiner, Maike Wetzel, Simon Runkel, Jason Bartsch und Finn-Ole Heinrich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]