Treffpunkt Central Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Handlung unvollständig – bitte keine „Cliff hanger“, siehe WP:FVF: „Artikel über Filme sollen […] eine vollständige […] Zusammenfassung der Handlung […] enthalten.“

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Treffpunkt Central Park
Originaltitel Cops and Robbers
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1973
Länge 88 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Aram Avakian
Drehbuch Donald E. Westlake
Produktion Elliott Kastner
George Pappas
Musik Michel Legrand
Kamera David L. Quaid
Schnitt Barry Malkin
Besetzung
Synchronisation

Treffpunkt Central Park (Originaltitel: Cops and Robbers) ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm von Aram Avakian aus dem Jahr 1973 mit Cliff Gorman und Joseph Bologna in den Hauptrollen. Der Romanautor Donald E. Westlake schrieb hier seinen Roman Cops and Robbers für den Film selbst zum Drehbuch um.

Handlung[Bearbeiten]

Die beiden einfachen New Yorker Streifenpolizisten Tom und Joe schieben schon seit langem Frust. Das Leben in ihrer Stadt ist nicht nur kurz, gefährlich und ungerecht, sondern für ehrliche Polizisten auch viel zu teuer. Ihr mageres Gehalt reicht für ihre Familien hinten und vorne nicht. Sie beschließen, ihre armseligen Lebensverhältnisse nachhaltig und von Grund auf zu ändern.

Zur Verbesserung ihrer Einkünfte wagen sie einen verwegenen Einbruch in eine Wertpapier-Agentur in der Wall Street. Um nicht behelligt zu werden, begehen sie den Einbruch in ihren Uniformen. Der dreiste Coup gelingt tatsächlich, doch plötzlich gibt es einen Haufen unvorhergesehener Nutznießer, denn jeder will ein großes Stück vom Dollar-Kuchen abhaben. Angestellte der Wall Street ergreifen die Gelegenheit beim Schopf und erleichtern ihrerseits die Versicherung. Die Mafia bietet an, bei einem Treffen im Central Park die Papiere gegen Bares zu tauschen …

Produktionsnotizen[Bearbeiten]

Die Bauten stammen von Gene Rudolf, Bühnenbildner war Kenneth Fitzpatrick, die Kostüme schuf John Boyt und Irving Buchman zeichnete als Maskenbildner verantwortlich. Drehort war New York City, USA.

Synchronisation[Bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation wurde 1973 erstellt.[1]

Rolle Darsteller Synchronstimme
Tom Cliff Gorman Claus Jurichs
Joe Joseph Bologna Michael Chevalier
Detective Joe Hardy Armand de la Garza Jürgen Thormann
Detective Albert Henderson Burtt Harris Norbert Langer
Detective Ralph Manza Walter Klavun Gerd Holtenau
George Dolph Sweet Arnold Marquis
Pasquale "Patsy" O'Neill John P. Ryan Martin Hirthe
Marty Joe Spinell Gerd Martienzen
Mr. Eastpoole Shepperd Strudwick Friedrich Schoenfelder
Wachmann Jack Joseph Sullivan Friedrich W. Bauschulte
Officer Paul Jones Richard Ward Joachim Nottke
Notfallsanitäter Arthur Pierce Joachim Pukaß

Filmmusik[Bearbeiten]

Michel Legrands Filmmusik zu Cops and Robbers erschien 2009 in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück auf dem Label Kritzerland (KR 20013-0) mit 13 Stücken und einem 8-seitigen Begleitheft mit Erläuterungen von Bruce Kimmel.[2]

Kritiken[Bearbeiten]

„Zwei New Yorker Polizisten träumen vom großen Geld und benutzen ihre Berufserfahrung, um mit einem Bankeinbruch den Coup ihres Lebens zu starten. Thriller mit komödiantischen Schnörkeln. Zwar sorgfältig und mit Gefühl für Milieustimmungen inszeniert, gelingt es dem Film letztlich nicht, Krimiunterhaltung und Systemkritik formal sinnvoll miteinander zu verknüpfen.“

Lexikon des internationalen Films[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Treffpunkt Central Park in der Synchrondatenbank.
  2. Soundtrack zu Cops and Robbers in Soundtrackcollector
  3. Treffpunkt Central Park im Lexikon des Internationalen Films