Tresigallo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tresigallo
07180018tresigalloarcade.JPG
Tresigallo - Piazza Italia
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Ferrara (FE)
Gemeinde Tresignana
Koordinaten 44° 49′ N, 11° 54′ OKoordinaten: 44° 48′ 58″ N, 11° 53′ 41″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 20,62 km²
Einwohner 4.397 (30. Nov. 2018)
Bevölkerungsdichte 213 Einw./km²
Telefonvorwahl 0533 CAP 44039

Tresigallo ist eine Fraktion der italienischen Gemeinde (comune) Tresignana in der Provinz Ferrara, Region Emilia-Romagna.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa 21 Kilometer östlich von Ferrara in der Po-Ebene auf der orographisch linken Seite des Po di Volano, einem Nebenarm des Po.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ursprünge der Gemeinde liegen im Mittelalter. Der Palazzo Pio geht auf das Haus Este zurück.

In den 1930er Jahren wurde auf Betreiben von Edmondo Rossoni die Rekonstruktion des alten Ortskerns im rationalistischen Stil begonnen. Das hat dem Ort die Bezeichnung Città d’Arte eingebracht.

Tresigallo war bis 2018 eine eigenständige Gemeinde und schloss sich am 1. Januar 2019 mit der Nachbargemeinde Formignana zur neuen Gemeinde Tresignana zusammen.[1] Zur ehemaligen Gemeinde gehörten auch die Ortsteile: Final di Rero, Rero und Roncodigà.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tresigallo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bollettino Ufficiale della Regione Emilia-Romagna n.378 del 05.12.2018 (Parte Prima). In: bur.regione.emilia-romagna.it. Abgerufen am 4. Januar 2020 (italienisch).