Treviso Open 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Diamond Nine / Dynamic Billard Treviso Open 2015 waren das 140. Turnier der Poolbillard-Turnierserie Euro-Tour. Sie fanden vom 26. bis 28. November 2015 im BHR Treviso Hotel in Treviso statt und wurden in der Disziplin 9-Ball ausgetragen.

Der Engländer Mark Gray gewann das Turnier durch einen 9:3-Sieg im Finale gegen den Griechen Alexander Kazakis. Der Deutsche Oliver Ortmann und der Norweger Mats Schjetne belegten den dritten Platz. Titelverteidiger Nick van den Berg war im Viertelfinale gegen Schjetne ausgeschieden.

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem Sechzehntelfinale wurden die Spiele im K.-o.-System ausgetragen. Die 32 Teilnehmer dieser Runde wurden im Doppel-K.-o.-System ermittelt.[1]

  Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 9              
 PolenPolen Konrad Juszczyszyn 7  
 NiederlandeNiederlande Niels Feijen 5
   DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 9  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 9
 PortugalPortugal Manuel Gama 2  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 9
   SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 7  
 BelgienBelgien Serge Das 3    
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 9  
 SpanienSpanien Francisco Díaz-Pizarro 9
   FinnlandFinnland John Tanttu 4  
 FinnlandFinnland John Tanttu 9
 NiederlandeNiederlande Marc Bijsterbosch 8  
 DeutschlandDeutschland Oliver Ortmann 3
   GriechenlandGriechenland Alexander Kazakis 9  
 DeutschlandDeutschland Mario Stahl 3
 GriechenlandGriechenland Alexander Kazakis 9  
 GriechenlandGriechenland Alexander Kazakis 9
   PolenPolen Radosław Babica 8  
 PolenPolen Radosław Babica 9
 PolenPolen Mateusz Śniegocki 8  
 GriechenlandGriechenland Alexander Kazakis 9
   PolenPolen Tomasz Kapłan 4  
 PolenPolen Tomasz Kapłan 9    
 AlbanienAlbanien Eklent Kaçi 8  
 PolenPolen Tomasz Kapłan 9
   OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 3  
 RusslandRussland Konstantin Stepanow 7
 OsterreichÖsterreich Albin Ouschan 9  
 GriechenlandGriechenland Alexander Kazakis 3
   EnglandEngland Mark Gray 9
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 9
 PolenPolen Mariusz Skoneczny 8  
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 9
   KroatienKroatien Ivica Putnik 7  
 KroatienKroatien Ivica Putnik 9
 EnglandEngland Imran Majid 8  
 NiederlandeNiederlande Nick van den Berg 4
   NorwegenNorwegen Mats Schjetne 9  
 NorwegenNorwegen Mats Schjetne 9    
 DanemarkDänemark Kasper Kristoffersen 4  
 NorwegenNorwegen Mats Schjetne 9
   SpanienSpanien Francisco Sánchez 5  
 SpanienSpanien Francisco Sánchez 9
 FinnlandFinnland Petri Makkonen 6  
 NorwegenNorwegen Mats Schjetne 8
   EnglandEngland Mark Gray 9  
 PolenPolen Mieszko Fortuński 5
 DeutschlandDeutschland Can Salim-Giasar 9  
 DeutschlandDeutschland Can Salim-Giasar 3
   DeutschlandDeutschland Ralf Souquet 9  
 PolenPolen Piotr Kudlik 3
 DeutschlandDeutschland Ralf Souquet 9  
 DeutschlandDeutschland Ralf Souquet 7
   EnglandEngland Mark Gray 9  
 EstlandEstland Denis Grabe 9    
 GriechenlandGriechenland Damianos Giallourakis 5  
 EstlandEstland Denis Grabe 2
   EnglandEngland Mark Gray 9  
 TschechienTschechien Roman Hybler 4
 EnglandEngland Mark Gray 9  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matches – Draw and Results. In: billiardapps.com. European Pocket Billiard Federation, abgerufen am 28. November 2015.