Tribunale Amministrativo Regionale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tribunale Amministrativo Regionale (TAR) ist in Italien die Bezeichnung für ein „Regionales Verwaltungsgericht“.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regionen dienen nur als Grundlage für die Gerichtsbezirke, Gerichtsträger ist, wie auch in der ordentlichen Gerichtsbarkeit, ausschließlich der italienische Staat. In jeder Region gibt es mindestens ein Verwaltungsgericht. Es handelt sich um Gerichte erster Instanz. Zusammen mit dem übergeordneten Staatsrat bilden sie die Verwaltungsgerichtsbarkeit Italiens.

Klagen gegen Behörden müssen binnen 60 Tagen nach Bekanntgabe der entsprechenden Entscheidung erhoben werden. Die Spruchkörper der regionalen Verwaltungsgerichte bestehen aus drei Richtern.

Regionale Verwaltungsgerichte in Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In nachstehender Liste sind bis auf Weiteres nur Gerichtsorte angegeben, erst die Gerichte in den Regionalhauptstädten, dann eventuell vorhandene Außenstellen. Im Allgemeinen befinden sich an den Gerichtsorten der regionalen Verwaltungsgerichte auch Appellationsgerichtshöfe der ordentlichen Gerichtsbarkeit.

Region
Verwaltungsgericht
Abruzzen L’Aquila, Pescara
Aostatal Aosta
Apulien Bari, Lecce
Basilikata Potenza
Emilia-Romagna Bologna, Parma
Friaul-Julisch Venetien Triest
Kalabrien Catanzaro, Reggio Calabria
Kampanien Neapel, Salerno
Latium Rom, Latina
Ligurien Genua
Lombardei Mailand, Brescia
Marken Ancona
Molise Campobasso
Piemont Turin
Sardinien Cagliari
Sizilien Palermo, Catania
Toskana Florenz
Trentino-Südtirol Trient, Bozen
Umbrien Perugia
Venetien Venedig

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1888 gab es in Italien auf Provinzebene Behörden, die verwaltungsgerichtliche Aufgaben übernahmen. Diese wurden vom Verfassungsgericht im Jahr 1968 für verfassungswidrig erklärt, da sie der Exekutive unterstanden und somit nicht den Anforderungen der republikanischen Verfassung entsprachen. 1971 wurden die unabhängigen regionalen Verwaltungsgerichte eingeführt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]