Trident (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trident
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1919
Auflösung 1920
Sitz Frankreich
Branche Automobilhersteller

Trident war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen begann 1919 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Trident. Trident Federated Exporters Ltd aus London importierte die Fahrzeuge nach England. 1920 endete die Produktion. Der Plan, die Fahrzeuge auch in England zu produzieren, wurde nicht in die Tat umgesetzt.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell sah wie ein Dreirad aus, bei dem sich das einzelne Rad vorne befand.[2] Tatsächlich befanden sich aber vorne zwei Räder, die eng nebeneinander angeordnet waren.[2] Der Zweizylindermotor mit 8 PS Leistung war links, Kupplung und Dreiganggetriebe rechts neben den Vorderrädern montiert. Die offene Karosserie bot zwei Personen hintereinander Platz. Es gab auch Ausführungen als Taxi mit Platz für einen Fahrgast und als Lieferwagen. Der Neupreis in England betrug 160 Pfund Sterling.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b c d Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.