Trifylia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Trifylia
Δήμος Τριφυλίας
Trifylia (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Peloponnes
Regionalbezirk: Messenien
Geographische Koordinaten: 37° 13′ N, 21° 41′ OKoordinaten: 37° 13′ N, 21° 41′ O
Fläche: 626,019 km²
Einwohner: 27.373 ([1])
Bevölkerungsdichte: 43,7 Ew./km²
Sitz: Kyparissia
LAU-1-Code-Nr.: f11
Gemeindebezirke: 6 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: f123 Stadtbezirke
49 Ortsgemeinschaften
Lage in der Region Peloponnes
Datei:2011 Dimos Trifyllias.png
f9f10f8

Trifylia (Aussprache: [trifiˈlia], griechisch Τριφυλία (f. sg.), auch Trifyllia Τριφυλλία) ist eine griechische Gemeinde im Südwesten der Halbinsel Peloponnes. Sie wurde zum 1. Januar 2011 aus sechs Vorgängergemeinden gebildet und umfasst 27.373 Einwohner.

Der Name Trifylias leitet sich von der antiken Landschaft Triphylien ab, die weitgehend nördlich des heutigen Gemeindegebiets lag. Seit der Gründung des modernen Griechenland wurden verschiedene Gebietskörperschaften so benannt: 1833 wurde innerhalb der Präfektur Messenien eine Provinz Trifylia gebildet, die von 1899 bis 1909 zusammen mit der nördlich angrenzenden Provinz Olympia als Präfektur Trifylia existierte. 1938 fiel die Provinz Olympia an Elis, während Trifylia bei Messenien blieb. Mit der Kapodistrias-Reform 1997 wurden die Provinzen abgeschafft, und das Gebiet Trifylias wurde in acht Gemeinden unterteilt. Zum 1. Januar 2011 wurden sechs dieser Gemeinden zu neuen Großgemeinde Trifylia fusioniert, die nordöstlich gelegenen Gemeinden Ira und Dorio gelangten zur Gemeinde Ichalia.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gemeindebezirk Aetos – Δημοτική Ενότητα Αετού – 1.915
    • Ortsgemeinschaft Agrilia – Τοπική Κοινότητα Αγριλιάς Τριφυλίας – Nea Agrilia – Νέα Αγριλιά – 59
    • Ortsgemeinschaft Aetos – Τοπική Κοινότητα Αετού – Αετός – 360
    • Ortsgemeinschaft Artiki – Τοπική Κοινότητα Αρτικίου – Αρτίκι – 22
    • Ortsgemeinschaft Glykorrizi – Τοπική Κοινότητα Γλυκορριζίου – Γλυκορρίζι – 83
    • Ortsgemeinschaft Kamari – Τοπική Κοινότητα Καμαρίου – Καμάρι – 41
    • Ortsgemeinschaft Kefalovrysi – Τοπική Κοινότητα Κεφαλόβρυσης – 97
      • Kefalovrysi – Κεφαλόβρυση – 88
      • Tserseika – Τσερτσαίικα – 9
    • Ortsgemeinschaft Kopaniaki – Τοπική Κοινότητα Κοπανακίου – 1.042
      • Agiannis – Αγιάννης – 5
      • Agios Dimitrios – Άγιος Δημήτριος – 31
      • Kopanaki – Κοπανάκι – 931
      • Rizochori – Ριζοχώρι – 60
      • Troupakeika – Τρουπακέικα – 15
    • Ortsgemeinschaft Kryoneri – Τοπική Κοινότητα Κρυονερίου – Κρυονέρι – 39
    • Ortsgemeinschaft Monastiri – Τοπική Κοινότητα Μοναστηρίου – Μοναστήρι – 25
    • Ortsgemeinschaft Polythea – Τοπική Κοινότητα Πολυθέας – Πολυθέα – 117
    • Ortsgemeinschaft Sitochori – Τοπική Κοινότητα Σιτοχωρίου – Σιτοχώριον – 30
  • Gemeindebezirk Avlona – Δημοτική Ενότητα Αυλώνος – 1.922
    • Ortsgemeinschaft Agaliani – Τοπική Κοινότητα Αγαλιανής – 306
      • Agaliani – Αγαλιανή – 207
      • Paliovlassada – Παλιοβλασσάδα – 12
      • Pigadoulia – Πηγαδούλια – 33
      • Vlassada – Βλασσάδα – 42
      • Xyfara – Ξυφάρα – 12
    • Ortsgemeinschaft Avlona – Τοπική Κοινότητα Αυλώνος – 145
      • Avlona – Αυλώνα – 125
      • Panorama – Πανόραμα – 19
      • Pteri – Πτέρη – 1
    • Ortsgemeinschaft Elea – Τοπική Κοινότητα Ελαίας – 282
      • Agiannakis – Αγιαννάκης – 37
      • Elea – Ελαία – 228
      • Fonissa – Φόνισσα – 17
    • Ortsgemeinschaft Kalitsena – Τοπική Κοινότητα Καλιτσαίνης – Καλίτσαινα – 13
    • Ortsgemeinschaft Kalo Nero – Τοπική Κοινότητα Καλού Νερού – 686
      • Ano Kalo Nero – Άνω Καλό Νερό – 38
      • Drekoleika – Δρεκολαίικα – 16
      • Kakkavas – Κάκκαβας – 56
      • Kalo Nero – Καλό Νερό – 543
      • Marmaro – Μάρμαρο – 12
      • Stasi Sidirokastrou – Στάση Σιδηροκάστρου – 18
      • Vounaki – Βουνάκι – 3
    • Ortsgemeinschaft Karyes – Τοπική Κοινότητα Καρυών – Καρυές – 64
    • Ortsgemeinschaft Platania – Τοπική Κοινότητα Πλατανίων – Πλατάνια – 123
    • Ortsgemeinschaft Prodromos – Τοπική Κοινότητα Προδρόμου – Πρόδρομος – 52
    • Ortsgemeinschaft Sidirokastro – Τοπική Κοινότητα Σιδηροκάστρου – Σιδηρόκαστρο – 200
    • Ortsgemeinschaft Vanada – Τοπική Κοινότητα Βανάδας – Βανάδα – 51
  • Gemeindebezirk Filiatra – Δημοτική Ενότητα Φιλιατρών – 7.514
    • Stadtbezirk Filiatra – Δημοτική Κοινότητα Φιλιατρών – 6.791
      • Agia Kyriaki – Αγία Κυριακή – 197
      • Agia Pethameni – Αγία Πεθαμένη – 23
      • Agrilos – Άγριλος - 128
      • Filiatra – Φιλιατρά – 5.969
      • Giolakka – Γιόλακα – 36
      • Koundri – Κουντρί – 49
      • Langouvardos – Λαγκουβάρδος – 59
      • Lembestena – Λεμπεστενά – 81
      • Limenari – Λιμενάρι – 102
      • Merolithi – Μερολίθι – 81
      • Stomio – Στόμιο – 32
      • Vryses – Βρύσες – 34
    • Ortsgemeinschaft Chalazoni – Τοπική Κοινότητα Χαλαζονίου – Χαλαζόνι – 154
    • Ortsgemeinschaft Christianoupoli – Τοπική Κοινότητα Χριστιανουπόλεως – Χριστιανούπολη – 302
    • Ortsgemeinschaft Exochiko – Τοπική Κοινότητα Εξοχικού – Εξοχικό – 179
    • Ortsgemeinschaft Mali – Τοπική Κοινότητα Μάλης – Μάλη – 17
    • Ortsgemeinschaft Plati – Τοπική Κοινότητα Πλάτης – Πλάτη – 71
  • Gemeindebezirk Gargaliani – Δημοτική Ενότητα Γαργαλιάνων – 7.940
    • Stadtbezirk Gargaliani – Δημοτική Κοινότητα Γαργαλιάνων – 5.569
      • Agios Stefanos – Άγιος Στέφανος – 27
      • Chochlasti – Χοχλαστή – 132
      • Gargaliani – Γαργαλιάνοι – 5.007
      • Kanalos – Κάναλος – 84
      • Kokkinochorafa – Κοκκινοχωραφά – 5
      • Langouvardos – Λαγκούβαρδος – 110
      • Livartzi – Λιβάρτζι – 5
      • Pelekitos – Πελεκητός – 70
      • Pigadia – Πηγάδια – 49
      • Rikia – Ρίκια – 31
      • Vatias – Βατιάς – 13
      • Vromoneri – Βρομονέρι – 34
      • Vrysomilos - Agia Sotira – Βρυσόμηλος - Αγία Σωτήρα – 2
    • Ortsgemeinschaft Floka – Τοπική Κοινότητα Φλόκας – Φλόκα – 48
    • Ortsgemeinschaft Lefki – Τοπική Κοινότητα Λεύκης – 228
      • Lefki – Λεύκη – 130
      • Tragana – Τραγάνα – 98
    • Ortsgemeinschaft Marathopoli – Τοπική Κοινότητα Μαραθοπόλεως – 729
      • Barla – Μπάρλα – 50
      • Gefyraki – Γεφυράκι – 5
      • Marathopoli – Μαραθόπολη – 646
      • Nerovigli – Νεροβίγλι – 28
      • Proti – Πρώτη – unbewohnte Insel
    • Ortsgemeinschaft Mouzaki – Τοπική Κοινότητα Μουζακίου – Μουζάκ – 321
    • Ortsgemeinschaft Pyrgos – Τοπική Κοινότητα Πύργου Τριφυλίας – Πύργος – 768
    • Ortsgemeinschaft Valta – Τοπική Κοινότητα Βάλτας – Βάλτα – 277
  • Gemeindebezirk Kyparissia – Δημοτική Ενότητα Κυπαρισσίας – 7.728
    • Stadtbezirk Kyparissia – Δημοτική Κοινότητα Κυπαρισσίας – 5.784
      • Blemeniani – Μπλεμενιάνοι – 30
      • Farmaka – Φαρμάκα – 58
      • Kartelas – Καρτελάς – 43
      • Kyparissia – Κυπαρισσία – 5.131
      • Mavri Limna – Μαύρη Λίμνα – 16
      • Memi – Μεμί – 206
      • Metallio – Μεταλλείο – 38
      • Myli – Μύλοι – 52
      • Rouzaki – Ρουζάκι – 78
      • Sergiani – Σεργιάνι – 20
      • Terpsithea – Τερψιθέα – 90
      • Vathy – Βαθύ – 22
    • Ortsgemeinschaft Armenii –  Τοπική Κοινότητα Αρμενιών – Αρμενιοί – 314
    • Ortsgemeinschaft Faraklada – Τοπική Κοινότητα Φαρακλάδας – 334
      • Litharorixi – Λιθαρορίξι – 14
      • Faraklada – Φαρακλάδα – 320
    • Ortsgemeinschaft Mouriatada – Τοπική Κοινότητα Μουριατάδας – 54
      • Karvouni – Καρβούνι – 22
      • Mouriatada – Μουριατάδα – 32
    • Ortsgemeinschaft Myro – Τοπική Κοινότητα Μύρου – 9
      • Alimaki – Αλιμάκι – 4
      • Myro – Μύρο – 5
    • Ortsgemeinschaft Perdikoneri – Τοπική Κοινότητα Περδικονερίου – Περδικονέρι – 212
    • Ortsgemeinschaft Raches – Τοπική Κοινότητα Ραχών – Ράχες – 182
    • Ortsgemeinschaft Spilia – Τοπική Κοινότητα Σπηλιάς – Σπηλιά – 511
    • Ortsgemeinschaft Stasio – Τοπική Κοινότητα Στασιού – Στασιό – 160
    • Ortsgemeinschaft Vryses – Τοπική Κοινότητα Βρυσών – Βρύσες – 115
    • Ortsgemeinschaft Xirokambos – Τοπική Κοινότητα Ξηροκάμπου – Ξηρόκαμπος – 53
  • Gemeindebezirk Tripyla – Δημοτική Ενότητα Τριπύλης – 354
    • Ortsgemeinschaft Kalogeresi – Τοπική Κοινότητα Καλογερεσίου – Καλογερέσι – 32
    • Ortsgemeinschaft Lantzounato – Τοπική Κοινότητα Λαντζουνάτου – Λαντζουνάτο – 23
    • Ortsgemeinschaft Lykoudesi – Τοπική Κοινότητα Λυκουδεσίου – 33
      • Kloni – Κλώνι – 6
      • Lykoudesi – Λυκουδέσι – 27
    • Ortsgemeinschaft Raptopoulo – Τοπική Κοινότητα Ραπτοπούλου 78
      • Palea Vrysi – Παλαιά Βρύση – 2
      • Raptopoulo – Ραπτόπουλο – 76
    • Ortsgemeinschaft Rodia – Τοπική Κοινότητα Ροδιάς – 78
      • Daras – Δάρας – 20
      • Rodia – Ροδιά – 58
    • Ortsgemeinschaft Sellas – Τοπική Κοινότητα Σελλά – 76
      • Anydro – Άνυδρο – 2
      • Sellas – Σελλάς – 74
    • Ortsgemeinschaft Tripyla – Τοπική Κοινότητα Τριπύλας – Τριπύλα – 34

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (Excel-Dokument, 2,6 MB)