Trinitatiskirche (Stützerbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kirche

Die evangelische Trinitatiskirche steht in der Gemeinde Stützerbach im Ilm-Kreis in Thüringen. Die Kirchgemeinde gehört zum Kirchenkreis Henneberger Land in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politisch war Stützerbach bis 1946 in den preußischen und den weimarischen Bereich oberhalb des Baches Lengwitz geteilt.

Die Weimaraner bauten 1716 die Trinitatiskirche in ihrem Bereich. 1719 stand der Kirchturm.

Am 5. April 1945 brannte der Dachstuhl durch Beschuss der amerikanischen Streitkräfte. Er stürzte mit der Decke in das Kirchenschiff. 1946 erfolgte der Wiederaufbau.

Die kleine Kirche und ihr barocker Turm sind verschiefert, wobei die Südseite mit Holzschindeln verkleidet ist.

Im Jahr 1990 vereinten sich die Kirchgemeinden offiziell und gehörten dann zur Kirchenprovinz Sachsen. Es ist die einzige Gemeinde des Kirchenkreises Henneberger Land nördlich des Rennsteigs.

1995 erfolgte die Sanierung der Fassade und des Turmes.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Kirche auf www.ilm-kreis.de Abgerufen am 29. November 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Weimarische Kirche Stützerbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 38′ 8″ N, 10° 51′ 54″ O