Triple Sugar Iron-Agar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Triple Sugar Iron-Agar (englisch für Dreifach-Zucker-Eisen-Agar), kurz TSI-Agar bezeichnet ein Reagenzglas-Nährmedium, welches dem Nachweis von Schwefelwasserstoff produzierenden und/oder Zucker fermentierenden Bakterien dient. Der Test besteht aus Agar, vermischt mit einem pH-Indikator (Phenolrot) und den drei Zuckern Laktose (1 %), Saccharose (1 %) und Glucose (0,1 %). In der medizinischen Mikrobiologie dient er hauptsächlich dem Nachweis von pathogenen enterischen Bakterien wie Salmonellen und Shigellen.

Bei der Fermentation der genannten Zucker entstehen bevorzugt saure Metaboliten, welche den Indikator von rot (pH > 7,3) nach gelb umschlagen lassen (1 > pH > 7,3). Einige Bakterien sind in der Lage Thiosulfat zu Sulfid zu reduzieren welches weiter zu Schwefelwasserstoff reagiert. Der Schwefelwasserstoff wiederum führt zu einer Reaktion mit Eisen, welches schließlich als schwarzes Eisensulfid präzipitiert.