Trittbrettfahrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Trittbrettfahrer steht für:

  • in der Kunst und in der (Geistes-)Wissenschaft geistige Nachfolger von Autoren, die als unbedeutende Nachahmer auftreten, siehe Epigone
  • eine Person, die sich außen an Massenverkehrsmitteln illegal kostenlos befördern lässt, siehe Beförderungserschleichung
  • Tatort: Trittbrettfahrer, ein Fernsehfilm aus der Tatort-Krimireihe
  • Trittbrettfahrer (Kriminologie), in der Kriminalistik Personen oder Gruppierungen, die sich entweder zu nicht von ihnen begangenen Straftaten bekennen oder notorisch Straftaten nachahmen
  • Trittbrettfahrerproblem, in den Sozialwissenschaften Wirtschaftssubjekte, die den Nutzen eines Gutes erlangen, ohne dafür zu zahlen
  • im Finanzwesen der Insiderhandel