Triumph Street Twin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Triumph
Triumph Street Twin@Motodays 2017.jpg
Bonneville Street Twin
Hersteller Triumph Motorcycles
Verkaufsbezeichnung Bonneville Street Twin
Produktionszeitraum ab 2016
Klasse Motorrad
Bauart Naked Bike
Motordaten
Wassergekühlter Zweizylindermotor
Hubraum (cm³) 900
Leistung (kW/PS) 48 kW/65 PS bei 5900 min−1
Drehmoment (N m) 80 bei 3230 min−1
Getriebe 5 Gänge
Antrieb Kettenantrieb
Bremsen 310-mm-Bremsscheibe mit Zweikolben-Schwimmsattelbremse vorne
255-mm-Bremsscheibe mit Zweikolben-Schwimmsattelbremse hinten; ABS
Radstand (mm) 1439
Maße (L × B × H, mm): 2090 × 785 × 1114
Sitzhöhe (cm) 750
Leergewicht (kg) 215
Vorgängermodell Triumph Bonneville SE

Die Triumph Bonneville Street Twin ist ein unverkleidetes Motorrad des englischen Motorradherstellers Triumph Motorcycles. Die Bonneville Street Twin wurde nach vierjähriger Entwicklungszeit am 28. Oktober 2015 präsentiert[1]. Die Street Twin wird in Chonburi in Thailand endmontiert und ist das Nachfolgemodell der Bonneville SE.

Konzeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundlage für die Street Twin bildet die Bonneville SE. Das Motorrad ähnelt dem Vorgängermodell, wurde aber mit technischen Neuerungen versehen. 2017 wurden auf Basis der Street Twin zwei weitere Modelle der Produktreihe eingeführt: Die Triumph Street Scrambler und die Triumph Street Cup. Neben optischen Veränderungen unterscheiden sich diese von der Street Twin hauptsächlich durch Bereifung und Federweg, was im Ergebnis zu einem leicht anderen Handling führt.

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Antrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angetrieben wird die Street Twin von einem 900 cm³ großen, flüssigkeitsgekühlten, quer eingebauten Reihenzweizylinder. Die Kurbelwelle hat einen Hubzapfenversatz von 270 Grad. Bohrung und Hub sind 84,6 × 80 mm, die Verdichtung beträgt 10,55 : 1. Die elektronische Multipoint-Einspritzanlage wird über Ride-by-Wire gesteuert, das zum ersten Mal von Triumph in der Bonneville Baureihe eingesetzt wird. Zusätzlich verfügt das Motorrad über eine Traktionskontrolle und eine Anti-Hopping-Kupplung. Die Kraftübertragung des Fünfganggetriebes erfolgt über einen Kettenantrieb. 2018 erhielt die Serie eine Motorüberarbeitung, die maßgeblich die Leistung von 56 auf 65 PS steigerte.

Rahmen und Fahrwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Motorrad hat einen Schleifenrahmen aus Stahl, eine serienmäßig durch Faltenbälge geschützte 41-mm-Teleskopgabel und hinten eine Zweiarmschwinge mit zwei Federbeinen. Als Vorderradbremse ist eine 310-mm-Einscheibenbremsanlage mit einem schwimmend gelagertem Zweikolbenbremssattel eingebaut. Die Hinterradbremse ist eine 255-mm-Einscheibenbremsanlage mit einem schwimmend gelagerten Zweikolbenbremssattel. Beide Bremsen verfügen serienmäßig über ein ABS.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Motorradonline: Triumph Neuheiten 2016. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 31. Oktober 2015; abgerufen am 3. November 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.motorradonline.de