Trois-Fontaines-l’Abbaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trois-Fontaines-l’Abbaye
Wappen von Trois-Fontaines-l’Abbaye
Trois-Fontaines-l’Abbaye (Frankreich)
Trois-Fontaines-l’Abbaye
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Marne (51)
Arrondissement Vitry-le-François
Kanton Sermaize-les-Bains
Gemeindeverband Saint-Dizier, Der et Blaise
Koordinaten 48° 43′ N, 4° 57′ OKoordinaten: 48° 43′ N, 4° 57′ O
Höhe 147–234 m
Fläche 43,93 km²
Einwohner 195 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km²
Postleitzahl 51340
INSEE-Code

Kirche Saint-Cœur-de-Marie

Trois-Fontaines-l’Abbaye ist eine französische Gemeinde im Département Marne in der Region Grand Est. Sie hat eine Fläche von 43,93 km² und 195 Einwohner (2018).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Waldgebiet Forêt Domaniale de Trois-Fontaines entspringt der Fluss Orconte. Nachbargemeinden sind: Cheminon, Beurey-sur-Saulx, Trémont-sur-Saulx, Ville-sur-Saulx, Baudonvilliers, Saint-Dizier, Chancenay, Saint-Eulien, Villiers-en-Lieu, Saint-Vrain und Maurupt-le-Montois.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2018
Einwohner 117 110 106 103 209 245 232 217 195
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kloster Trois-Fontaines

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Trois-Fontaines-l'Abbaye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien