Trousseau Gris

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
‘Trousseau Gris’
Synonyme siehe Abschnitt Synonyme
Art Edle Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera)
Beerenfarbe graurot
Verwendung
VIVC-Nr. 14165
Abstammung

Mutation von
Trousseau

Liste von Rebsorten

‘Trousseau Gris’ ist eine Weißweinsorte mit grau- bis rötlichfarbenen Trauben, die hauptsächlich in der amerikanischen Region Kalifornien kultiviert wird. Sie wird im Allgemeinen nicht reinsortig ausgebaut, sondern als Verschnittpartner verwendet. Obwohl ihr Anbau in einigen American Viticultural Area erfolgte, lag die bestockte Rebfläche in den 1990er Jahren bei mäßigen 700 ha. Kleine Bestände sind in Frankreich sowie in Neuseeland bekannt.

In Kalifornien (→ Weinbau in Kalifornien) wird ‘Trousseau Gris’ häufig mit ‘Chardonnay’ oder ‘Viognierverschnitten und in Weißweinen, Dessertweinen und Schaumweinen verwendet.’

Herkunft[Bearbeiten]

‘Trousseau Gris’ ist eine Mutation der Rotweinsorte ‘Trousseau’.

Ampelographische Sortenmerkmale[Bearbeiten]

  • Die Triebspitze ist offen. Sie ist nur weißwollig behaart, mit leicht rötlichfarbenem Anflug. Die grüngelblichen Jungblätter sind leicht flaumig behaart.
  • Die großen Blätter sind fünflappig und mitteltief gebuchtet. Die Stielbucht ist lyrenförmig offen. Das Blatt ist mittelgrob gezahnt. Im Herbst verfärbt sich das Laub vollständig rot.
  • Die walzenförmige Traube ist klein, geschultert und dichtbeerig. Die leicht ovalen Beeren sind klein und von gräulich-roter Farbe.

Reife: Die Rebsorte reift ca. 20 Tage nach dem ‘Gutedel’ und gilt somit als mittelspät reifend.

Siehe auch[Bearbeiten]

Synonyme[Bearbeiten]

‘Chauche Gris’, ‘Gray Riesling’, ‘Grey Riesling’, ‘Gris De Salces’, ‘Terret D'Afrique’.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 14.4.2015 Trousseau Gris in der Datenbank Vitis International Variety Catalogue des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof (englisch)