TruePic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

TruePic ist die Bezeichnung für den in den Digitalkameras von Olympus eingesetzten Bildprozessor. Die zweite Version, eingeführt im Jahr 2004, hieß TruePic TURBO. Seit 2007 stattet Olympus seine digitalen Kompaktkameras und DSLRs mit der neuesten Version, TruePic III[1], aus.

TruePic III
Hauptziel der Weiterentwicklung des Bildprozessors ist eine natürlichere Farbreproduktion. Hierzu wurde die Advanced Proper III Gamma-Technologie verbessert, die Luminanz- und Chrominanz-Signale unabhängig voneinander steuert. Darüber hinaus ist es möglich, einzelne Farben zu korrigieren, ohne gleichzeitig andere Farbwerte zu beeinflussen.

Der Advanced Noise Filter III vermindert das Rauschen. Hierzu trennt er zunächst Bild- und Rauschsignal und extrahiert zur Berechnung eines störungsfreien Bildes das Rauschsignal. Anschließend werden die Signalkomponenten unter Beibehaltung der Kanten geglättet.

Um Kanten zugleich glatt und scharf wiederzugeben, erkennt die Advanced Detail Reproduction Technologie den Verlauf der Kanten und wendet einen Tiefpassfilter längs der Kante und einen Hochpassfilter quer dazu an. So werden Kanten glatter und FarbArtefakten wird entgegengewirkt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Herstellerinformationen am Beispiel der E-510 (englisch)