Truinas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Truinas
Truinas (Frankreich)
Truinas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Nyons
Kanton Dieulefit
Gemeindeverband Dieulefit-Bourdeaux
Koordinaten 44° 35′ N, 5° 5′ OKoordinaten: 44° 35′ N, 5° 5′ O
Höhe 392–937 m
Fläche 8,64 km2
Einwohner 122 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 26460
INSEE-Code

Truinas ist eine französische Gemeinde mit 122 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Truinas liegt im Südwesten des Kantons Bourdeaux, im Arrondissement Die. Truinas hat eine Fläche von 8,64 km² und umfasste einen Teil des Val de Drôme. Ein großer Teil des Gemeindegebietes wird für die Landwirtschaft genutzt, zudem umfasst Truinas auch viele Waldflächen. Angebaut wird unter anderem Lavendel. Die Dorfsiedlung selbst liegt auf etwa 500 m, wobei sich der höchste Punkt der Gemeinde auf 937 m, an der Grenze zu Comps, befindet (Montagne de St Maurine). Das Gemeindegebiet wird vom Bächlein Rimandoule durchflossen.

Truinas liegt 4,4 km westlich von Bourdeaux, fast 6 km nördlich von Dieulefit und etwa 26 km östlich von Montélimar (Angaben in Luftlinie).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Montagne de St Maurine, 937 m, mit gleichnamiger Kapelle auf dem Gipfel
  • Kirche St-Jean-Baptiste, erbaut 1644

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • André du Bouchet (1924–2001), französischer Poet und Schriftsteller, ist in Truinas verstorben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Truinas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien