Tryo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tryo
Tryo 20070720 Auxerre 3.jpg
Allgemeine Informationen
Herkunft Frankreich
Genre(s) Reggae
Gründung 1995
Website www.tryo.com
Gründungsmitglieder
Cyril Célestin (Guizmo)
Gitarre, Akkordeon, Gesang
Christophe Mali
Gitarre, Gesang
Manu Eveno (Manu)
Daniel Bravo
Sébastien Bibou

Tryo ist eine Reggae-Band aus Frankreich, die überwiegend akustische Instrumente für ihre Musik einsetzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde Tryo 1995 von den Musikern Guizmo, Manu und Mali. Guizmo und Manu hatten schon vorher zusammen in einer Band gespielt, lernten in einem Pariser Jugendclub den dritten Gitarristen kennen und starteten erste Auftrittsversuche als Reggae-Gruppe. Schon im nächsten Jahr folgten ihre erste Tour durch die Bretagne und einige Auftritte auf Musikfestivals. 1997 bekam die Band Zuwachs durch den Perkussionisten Daniel, der den Sound der Band mit Rhythmus verstärkte.

Im Jahr darauf erschien ihr erstes Album Mamagubida, das sie selbst produzierten. Da die Radiosender nur Singles mit Video-Clip nehmen wollten, mussten sie das Album auch selbst vertreiben. Es verkaufte sich schon in den ersten Monaten über 15.000 Mal. Durch den Erfolg wurde Sony auf die Band aufmerksam, und kurze Zeit später unterschrieben Tryo einen Vertrag, der ihnen große Unabhängigkeit zusicherte. Von da an produzierten sie auch Musikvideos, was zu ihrer Popularität beitrug. Im Jahr 2000 erschien das zweite Album namens Faut qu’ils s’activent (Französisch: „Sie müssen aktiv werden“). Die darauf folgende Europatour mit der Artistengruppe „Les Arrosés“ ist auf DVD erhältlich. 2003 und 2004 wurden erneut zwei Alben aufgenommen (2003: Grain de sable, 2004: De bouches à oreilles).

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Reggae-Sound von Tryo verzichtet weitgehend auf typische Instrumente wie Keyboard, Bass oder Schlagzeug. Stattdessen spielen die Musiker auf drei Akustikgitarren, ergänzt von etwas Perkussion. Der Rhythmus entsteht dabei vor allem durch die Anschlagtechnik. Der mehrstimmige Gesang auf Französisch harmoniert mit den Gitarren.

Die Texte sind humorvoll und politisch, die Songs provokant und aufrüttelnd. Auch klassische Reggae-Themen werden nicht ausgelassen. In C’est du roots heißt es „Es ist notwendig, dass die Musik sich engagiert, deshalb stehen Tryo auf und machen Politik“. Tryo sind Mitglieder in der Gruppe „Solidarité Tibet“ und sammeln auf ihren Konzerten Unterschriften, etwa für minderjährige Gefangene.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
FR FR BEW BEW CH CH
2000 Faut qu’ils s’activent FR8
Doppelgold
×2
Doppelgold

(44 Wo.)FR
2003 Grain de sable FR6
Doppelgold
×2
Doppelgold

(79 Wo.)FR
BEW27
(12 Wo.)BEW
CH50
(12 Wo.)CH
2008 Ce que l’on sème FR1
Gold
Gold

(94 Wo.)FR
BEW3
(56 Wo.)BEW
CH12
(9 Wo.)CH
2012 Ladilafé FR1
(40 Wo.)FR
BEW1
(25 Wo.)BEW
CH26
(6 Wo.)CH
2014 Né quelque part FR43
(11 Wo.)FR
BEW71
(5 Wo.)BEW
2016 Vent debout FR13
Gold
Gold

(28 Wo.)FR
BEW29
(15 Wo.)BEW

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
FR FR BEW BEW CH CH
1999 Mamagubida FR7
(99 Wo.)FR
2004 De bouches à oreilles FR8
Gold
Gold

(107 Wo.)FR
BEW81
(3 Wo.)BEW
CH98
(1 Wo.)CH
2009 Sous les étoiles FR37
(22 Wo.)FR
BEW58
(5 Wo.)BEW

Weitere Livealben

  • 2006: Fête ses 10 ans...

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
FR FR BEW BEW CH CH
2020 XXV ans FR4
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020FR
BEW19
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020BEW

Boxsets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
FR FR BEW BEW CH CH
2005 Mamagubida / Grain de sable FR144
(2 Wo.)FR
2008 Ce que l’on sème / Mamagubida FR153
(1 Wo.)FR

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
FR FR CH CH
2005 L’hymne de nos campagnes
Mamagubida
FR21
(24 Wo.)FR
2007 Désolé pour hier soir
FR6
(24 Wo.)FR
CH57
(8 Wo.)CH
2012 Greenwashing
FR92
(6 Wo.)FR
2019 L’hymne de nos campagnes 2019
FR179
(1 Wo.)FR
2020 Désolé pour hier soir XXV
FR170
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020FR
featuring McFly & Carlito

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
FR FR CH CH
2018 Ferme les yeux
La vie de rêve
FR148
(1 Wo.)FR
Bigflo & Oli feat. Tryo

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reggae à coup d’cirque (2002, PlatinPlatin)
  • Tryo au Cabaret Sauvage (2005, Doppelplatin×2Doppelplatin )
  • Fête ses 10 ans... (2006)
  • Sous les étoiles (2009)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tryo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Chartquellen: FR BEW CH
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: FR