Tscherepanowo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadt
Tscherepanowo
Черепаново
Wappen
Wappen
Föderationskreis Sibirien
Oblast Nowosibirsk
Rajon Tscherepanowo
Gegründet 1912
Stadt seit 1925
Fläche 20 km²
Bevölkerung 19.803 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 990 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 280 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 38345
Postleitzahl 633520–633522
Kfz-Kennzeichen 54, 154
OKATO 50 257 501
Geographische Lage
Koordinaten 54° 13′ N, 83° 22′ OKoordinaten: 54° 13′ 0″ N, 83° 22′ 0″ O
Tscherepanowo (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Tscherepanowo (Oblast Nowosibirsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Nowosibirsk
Liste der Städte in Russland

Tscherepanowo (russisch Черепаново) ist eine Stadt in der Oblast Nowosibirsk (Russland) mit 19.803 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im südöstlichen Teil des Westsibirischen Tieflandes, etwa 110 km südlich der Oblasthauptstadt Nowosibirsk an der Fernstraße M52 (Abschnitt Nowosibirsk–Bijsk). Das Klima ist kontinental.

Die Stadt Tscherepanowo ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tscherepanowo entstand als Siedlung Swobodny (Свободный) 1912 im Zusammenhang mit dem Bau der Eisenbahnstrecke Nowosibirsk – BarnaulSemipalatinsk (eröffnet 1915) an Stelle eines Überwinterungsplatzes von Umsiedlern, erhielt 1921 den heutigen Namen und 1925 Stadtrecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 17.122
1959 21.225
1970 21.067
1979 20.974
1989 22.116
2002 20.496
2010 19.803

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]