Tschorna (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tschorna
Чорна, Чёрная (Tschornaja)
Mündung der Tschorna

Mündung der Tschorna

Daten
Lage Krim
Flusssystem Tschorna
Quelle im Krimgebirge
44° 28′ 0″ N, 33° 51′ 0″ O
Quellhöhe 280 m
Mündung bei Inkerman in die Bucht von Sewastopol (Schwarzes Meer)Koordinaten: 44° 36′ 29″ N, 33° 35′ 54″ O
44° 36′ 29″ N, 33° 35′ 54″ O
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 280 m
Länge 34,1 km
Einzugsgebiet 436 km²
Abfluss MQ
2,5 m³/s

Kleinstädte Inkerman
Заказник «Байдарський» 11.jpg

Die Tschorna (ukrainisch Чорна; russisch Чёрная/Tschornaja; wörtlich "Schwarzer [Fluss]") ist ein Fluss zum Schwarzen Meer im Süden der Halbinsel Krim in der Ukraine.

Der Fluss hat eine Länge von 34,1 km (nach anderen Quellen 41 km) und ein Einzugsgebiet von 436 km².

Die Tschorna verläuft vollständig innerhalb des Stadtgebiets von Sewastopol, das direkt der ukrainischen Zentralregierung in Kiew untersteht, und ist daher nicht Teil der Autonomen Republik Krim. Sie entspringt in 280 m Höhe bei dem Dorf Rodnykiwske (Родниківське) an den nordwestlichen Hängen des Aj-Petri im Krimgebirge, fließt dann in nordwestliche Richtung bis sie bei Inkerman in die Bucht von Sewastopol mündet.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Fluss fand am 16. August 1855 eine nach dem Fluss benannte Schlacht im Krimkrieg statt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tschorna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beschreibung der Tschorna (russisch)
  2. Flüsse der Krim (russisch)
  3. Artikel Tschorna in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D121918~2a%3DTschorna~2b%3DTschorna
Schlacht an der Tschernaja
Tschorna (Fluss) (Krim)
Quelle
Quelle
Mündung
Mündung
Schwarzes Meer
Asowsches Meer
Krim
Lage der Tschorna auf der Krim