Tschoscha-Bucht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tschoscha-Bucht
Tschoschabucht, Чёшская губа, Tschescha-Bucht, Tscheschabucht
Luftbild des Golfs (2006)

Luftbild des Golfs (2006)

Gewässer Barentssee
Landmasse Europa
Geographische Lage 67° 21′ N, 46° 30′ OKoordinaten: 67° 21′ N, 46° 30′ O
Tschoscha-Bucht (Oblast Archangelsk)
Tschoscha-Bucht
Breite 130 km
Tiefe 110 km
Größte Wassertiefe 55 m
Zuflüsse Oma, Tschoscha, Pjoscha, Indiga, Wischas
Lage der Kanin-Halbinsel. Die Tschoscha-Bucht im Südosten

Lage der Kanin-Halbinsel. Die Tschoscha-Bucht im Südosten

Die Tschoscha-Bucht (alternative Schreibweise: Tschoschabucht) (russisch Чёшская губа, Tschjoschskaja guba, auch als Tschescha-Bucht transkribiert) ist eine Bucht beziehungsweise ein Golf der Barentssee des Arktischen Ozeans in der russischen Oblast Archangelsk (genauer im Autonomen Kreis der Nenzen) zwischen der Ostküste der Kanin-Halbinsel und dem gegenüberliegenden Festland.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Golf bildet ein Oval mit einer Breite von 130 km und einer Höhe von 110 km. Die Öffnung zur Barentssee, vor der in einer Entfernung von 100 km die Insel Kolgujew liegt, zwischen Kap Mikulkin und der Barmin-Landspitze ist etwa 50 km breit. Dort beträgt die Meerestiefe 55 m, sonst liegt sie unter 50 m, mit etlichen Untiefen und Sandbänken von 2 bis 3 m Tiefe. In den Golf münden viele Flüsse, darunter Tschoscha, Wischas, Oma, Pjoscha und Wolonga. Südlich der Bucht erstreckt sich die flache Tundralandschaft des Nordrussischen Tieflands.

Im fischreichen Golf lebt eine endemische Unterart des Herings, der sogenannte Tschoscha-Petschora-Hering (Clupea palasii suworovi).[2]

Die Tschoscha-Bucht ist eine der historischen Buchten Russlands, das ganze Gebiet hat den rechtlichen Status eines innerrussischen Gewässers.[3]

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Tschoscha-Bucht in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D122271~2a%3D~2b%3DTschoscha-Bucht
  2. Полуостров Канин и Чешская губа
  3. Международник | ДИПЛОМАТИЧЕСКИЙ СЛОВАРЬ