Tubbergen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Tubbergen
Flagge der Gemeinde Tubbergen
Flagge
Wappen der Gemeinde Tubbergen
Wappen
Provinz Overijssel
Bürgermeister Mervyn Stegers
Sitz der Gemeinde Tubbergen
Fläche
 – Land
 – Wasser
147,41 km²
146,98 km²
0,43 km²
CBS-Code 0183
Einwohner 21.104 (1. Apr. 2016[1])
Bevölkerungsdichte 143 Einwohner/km²
Koordinaten 52° 24′ N, 6° 46′ OKoordinaten: 52° 24′ N, 6° 46′ O
Vorwahl 0546
Postleitzahlen 7650–7669
Website www.tubbergen.nl
LocatieTubbergen.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Tubbergen (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Overijssel.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde liegen folgende Dörfer und Ortschaften:

* Über 1000 Einwohner:

  • Tubbergen (Sitz der Gemeindeverwaltung); Geesteren (nicht zu verwechseln mit Geesteren bei Borculo, Provinz Gelderland); Albergen, Harbrinkhoek, Langeveen, Reutum.

* Unter 1000 Einwohner:

  • Vasse, Mariaparochie (an Almelo herangewachsen), Hezingen, Mander, Haarle und Fleringen.

Lage und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tubbergen liegt zwischen Almelo und Twenterand im Westen, Uelsen (Landkreis Grafschaft Bentheim) in Deutschland im Norden und Dinkelland im Osten. Die Gemeinde kennt keine nennenswerte Industrie. Die Einwohner leben meist von der Landwirtschaft oder vom Tourismus. Geesteren hat einige berühmte Gestüte, die einige Spring- und Dressurpferde von Weltklasse hervorgebracht haben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In Geesteren wird jedes Jahr ein Concours Hippique der Springreiter (CSI Twente) gehalten.
  • In Vasse stehen zwei schöne alte Wassermühlen (Bels und Frans) mit Pfannkuchenrestaurant.
  • In Mander gibt es einige Grabhügel aus der Vorgeschichte.
  • Der Norden und Osten der Gemeinde grenzt an die Grafschaft Bentheim und Dinkelland und bietet eine sehr schöne, waldreiche und etwas hügelige Landschaft.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tubbergen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Webseite der Gemeinde: [1]
  • Webseite des CSI Twente: [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand April 2016Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande