Region Tumbes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Tumbes (Region))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tumbes
ChileBolivienKolumbienEcuadorBrasilienPiura (Region)Tumbes (Region)Lambayeque (Region)La Libertad (Peru)Cajamarca (Region)Amazonas (Region)AncashSan MartínLoreto (Region)Huánuco (Region)Pasco (Peru)JunínCallaoProvinz LimaLima (Region)Madre de Dios (Peru)Ucayali (Region)Huancavelica (Region)Ica (Region)Cusco (Region)Puno (Region)Ayacucho (Region)Arequipa (Region)Apurímac (Region)Moquegua (Region)Tacna (Region)Lage
Über dieses Bild
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Peru
Hauptstadt Tumbes
Fläche 4657 km²
Einwohner 173.604
Dichte 37 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 PE-TUM
Regionsverwaltung
Regionsverwaltung

Koordinaten: 3° 42′ S, 80° 31′ W

Die Region Tumbes (span. Región Tumbes, Quechua Tunpis suyu) ist eine Region im Nordwesten Perus. Auf einer Fläche von 4.657 km² leben 173.604 Menschen. Die Hauptstadt ist Tumbes.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region grenzt im Westen an den Pazifik, im Norden und Osten an Ecuador und im Süden an die Region Piura.

Die Landschaft ist flach. Die wichtigsten Hafenstädte sind Zorritos und Puerto Pizarro.

Provinzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politische Gliederung der Region Tumbes

Die Region ist unterteilt in drei Provinzen und 12 Distrikte:

Provinz (Hauptstadt)

  1. Contralmirante Villar (Zorritos)
  2. Tumbes (Tumbes)
  3. Zarumilla (Zarumilla)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tumbes Region – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien