Tundrajukagirische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tundrajukagirisch (Вадул аруу)

Gesprochen in

RusslandRussland Russland
Sprecher 60
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1

ISO 639-2

ISO 639-3

ykg

Tundrajukagirisch wird heute nur noch im Norden nahe der Eismeerküste gesprochen
  • Tundrajukagirisch
  • Die tundrajukagirische Sprache (auch Nordjukagirisch; Eigenbezeichnung: wadul) ist eine von nur zwei heute noch gesprochenen jukagirischen Sprachen. Sie wird heute nur noch von ca. 60 meist älteren Jukagiren in Nordostsibirien gesprochen. Während sie früher in der gesamten Tundra des Ostsibirischen Tieflands gesprochen wurde, leben ihre Sprecher heute zu einem großen Teil in der an der Alaseja gelegenen Ortschaft Andrjuschkino, wo die Sprache auch in der örtlichen Schule unterrichtet wird.

    Orthographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Erst im Jahr 1987 wurde die tundrajukagirische Sprache vom Linguisten und Muttersprachler Gawriil Nikolajewitsch Kurilow verschriftlicht. Das tundrajukagirische Alphabet umfasst 39 Buchstaben und basiert weitgehend auf dem kyrillischen Alphabet der russischen Sprache, verwendet allerdings drei Sonderzeichen (Ҕҕ, Ҥҥ und Өө), die aus dem kyrillischen Alphabet der jakutischen Sprache entnommen wurden.

    А а Б б В в Г г Ҕ ҕ Д д Дь дь Е е Ё ё Ж ж З з И и Й й
    К к Л л Ль ль М м Н н Ҥ ҥ Нь нь О о Ө ө П п Р р С с Т т
    У у Ф ф Х х Ц ц Ч ч Ш ш Щ щ Ь ь Ы ы Ъ ъ Э э Ю ю Я я

    Phonologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Vokale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    vorne zentral hinten
    ungerundet gerundet ungerundet gerundet ungerundet gerundet
    geschlossen i, iː (и, ии) u, uː (у, уу)
    mittel ɛ (э) ɞ (ө) ɔ, ɔː (о, оо)
    offen a, aː (а, аа)

    Konsonanten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    bilabial alveolar postalveolar palatal velar uvular
    stl. sth. stl. sth. stl. sth. stl. sth. stl. sth. stl. sth.
    Plosive p (п) b (б) t (т) d (д) ɟ (дь) k (к) g (г) q (х)
    Frikative s (с) ʁ¹ (ҕ)
    Affrikaten t͡ʃ (ч)
    Nasale m (м) n (н) ɲ (нь) ŋ (ҥ)
    Laterale l (л) ʎ (ль)
    Vibranten r (р)
    Halbvokale w (в) j (й)

    ¹Der stimmhafte uvulare Frikativ /ʁ/ wird nach /ŋ/ als Plosiv [ɢ] realisiert.

    Phonotaktik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Silbenstruktur lautet CVC, somit können am Anfang und Ende eines Wortes maximal ein Konsonant stehen, in der Mitte jedoch maximal zwei.

    Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • Elena Maslova: Tundra Yukaghir. LINCOM, München 2003, ISBN 978-3-89-586792-7.
    • Mark Schmalz: Aspects of the grammar of Tundra Yukaghir. Universiteit van Amsterdam, Amsterdam 2013.

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]