Tunesische Marine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tunesische Marine
Marine nationale tunisienne

Insigne Marine tunisienne.svg
Aufstellung 1959
Staat Tunesien Tunesien
Streitkräfte Tunesische Streitkräfte
Typ Teilstreitkraft (Marine)
Stärke 4.800
Leitung
Chef des Admiralstabs Vizeadmiral Abderraouf Atallah

Die Tunesische Marine (franz.: Marine nationale tunisienne) ist die Seestreitmacht der Streitkräfte der Tunesischen Republik, sie hat eine Stärke von etwa 4.800 Soldaten.

Stützpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kadetten der Marine beim Flaggenappell

Das Hauptquartier befindet sich in Bizerta. Weitere Stützpunkte befinden sich in Sfax, La Goulette und Kelibia.

Seefahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Erfüllung der Aufgaben der Marine verfügt diese u. a. über:[1]

Schiffsklasse Herkunft Bild Schiffe Verdrängung Anmerkungen
Schnellboote
La Galite
(Combattante IIIM-Klasse)
Frankreich Frankreich 150520-N-ZZ999-005.jpg La Galite (P 501)
Tunis (P 502)
Carthage (P 503)
265 t
Hamilcar
(Albatros-Klasse)
Deutschland Deutschland Schnellboot Giscon Hamilcar (P 505)
Hannon (P 506)
Himilcon (P 507)
Hannibal (P 508)
Hasdrubal (P 509)
Giscon (P 510)
390 t ehemalige Schnellboote der deutschen Marine
Bizerte (P48) Frankreich Frankreich Bizerte (P 301)
Horria (P 302)
Monastir (P 303)
250 t
2 Boote
Patrouillenboote
MSOPV 1400 Niederlande Niederlande Patrouillenboot Jugurtha Jugurtha (P 610)
Syphax (P 611)
Hannon (P 612)[2]
Sophonisbe (P 613)
1.284 t
P270TN Italien Italien Joumhouria (P 202)
Al Jala (P 203)
Remada (P204)
Sakiet Sidi Youssef (P 208)
Kerkennah (P 209)
Destour (P 210)
140 t ehemalige italienische Einheiten[3]
Typ 062 China Volksrepublik Volksrepublik China Utique (P 207)
Jerba (P 208)
Kuriat (P 209)
120 t
Istiklal Tunesien Tunesien Istiklal (P 201)
Utique (P 211)
Kerkouane (P 212)
El Jem (P 213)[4]
80 t weitere drei Boote im Bau bzw. Planung
6 Boote
Hilfsschiffe
Silas Bent Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Beispielbild Khaireddine 2.540 t ehemaliges amerikanisches Erprobungsschiff USNS Wilkes (AGS-33)
Hannibal
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tabarka
ein weiteres Schiff
Tonnenleger
Niederlande Niederlande Sisi Bou Said Tonnenleger
Simeto Italien Italien Ain Zaghouan Früheres Schiff der italienischen Marine
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Salambo Schulschiff

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. International Institute for Strategic Studies (Hrsg.): The Military Balance 2021. 121. Auflage. Taylor & Francis, 2021, ISBN 978-1-03-201227-8, S. 369–370.
  2. Tunisian Navy receives another offshore patrol vessel. In: defenceweb.co.za. 24. August 2018, abgerufen am 9. Mai 2021 (englisch).
  3. Tunisia receiving patrol boats. In: defenceweb.co.za. 22. August 2014, abgerufen am 9. Mai 2021 (englisch).
  4. Tunisian Navy takes delivery of the fourth Istiklal-class patrol boat El Jem. In: .navyrecognition.com. 1. Mai 2021, abgerufen am 9. Mai 2021 (englisch).