Tupin-et-Semons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tupin-et-Semons
Tupin-et-Semons (Frankreich)
Tupin-et-Semons
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Mornant
Gemeindeverband Vienne Condrieu
Koordinaten 45° 29′ N, 4° 47′ OKoordinaten: 45° 29′ N, 4° 47′ O
Höhe 144–426 m
Fläche 8,26 km2
Einwohner 617 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 75 Einw./km2
Postleitzahl 69420
INSEE-Code
Website http://www.tupinetsemons.fr/

Tupin-et-Semons ist eine französische Gemeinde mit 617 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Tupin-et-Semons gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und zum Kanton Mornant (bis 2015: Kanton Condrieu).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tupin-et-Semons liegt etwa 30 Kilometer südlich von Lyon an der Rhône. Umgeben wird Tupin-et-Semons von den Nachbargemeinden Les Haies im Norden und Nordwesten, Ampuis im Norden und Nordosten, Reventin-Vaugris im Osten, Chonas-l’Amballan im Süden sowie Condrieu im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 86 (heutige D386).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
244 248 272 327 398 441 581 615
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche von Semons
  • Die Île du Beurre (Butterinsel) auf der Rhône
Kirche von Semons

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tupin-et-Semons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien