Turbo & Tacho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelTurbo & Tacho
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr2013
Produktions-
unternehmen
action concept
Länge90 Minuten
GenreAction
IdeeAndreas Heckmann, Heinz Dietz
ProduktionHermann Joha, Peter Jännert, Stefan Retzbach, Barbara Thielen
MusikJaro Messerschmidt, Nik Reich
Erstausstrahlung7. Februar 2013 auf RTL
Besetzung

Turbo & Tacho ist eine deutsche Actionserie mit nur einer Folge, die von action concept für den Sender RTL produziert wurde. Anfang Februar 2013 lief der Pilotfilm zur Serie. Der Handlungsort ist Duisburg. Außerdem ist Turbo & Tacho ein Ableger der bekannten Actionserie Alarm für Cobra 11.

Im Erfolgsfall des Pilotfilmes sollte eine Serie aus diesem werden. Aufgrund der eher geringen Einschaltquoten ist nicht mit der Fortführung des Ablegers zu rechnen.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die beiden Nachwuchspolizisten Turbo und Tacho verursachen durch ihre eigenwilligen Ermittlungsmethoden nur Chaos. Im Rahmen einer Zwangsversetzung gelangen die beiden zur Dienststelle Duisburg-Nord. Hier ist Tachos Mutter Marianne Dienststellenleiterin. Auch der Rest von Tachos Familie arbeitet dort, da die Wache quasi als Familienunternehmen geführt wird. Obwohl auch Tachos Mutter nichts von den Alleingängen ihres Sprösslings hält, steht sie ihm und Turbo zur Seite.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie ist ein Spin-Off der Actionserie Alarm für Cobra 11. Turbo und Tacho hatten in den Episoden „Turbo & Tacho“ sowie „Turbo und Tacho reloaded“ von Alarm für Cobra 11 schon einen Auftritt. 2012 hat action concept im Auftrag von RTL angefangen, den Pilotfilm zu produzieren. Dieser wurde Anfang 2013 bei RTL ausgestrahlt.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kai Schröder (genannt Turbo) hat schon als Kind immer mit seinem Kumpel Tacho Polizei gespielt. Er ermittelt oft mit Tacho auf eigene Faust, was die beiden immer wieder in Gefahr bringt.
  • Andreas Tachinski (genannt Tacho) ist der Sohn der Dienststellenleiterin Marianne Tachinski. Außerdem ist er der beste Kumpel von Turbo. Schon als Kind wollte er Polizist werden, wie alle anderen aus seiner Familie. Außerdem ermittelt er oft mit Turbo auf eigene Faust.
  • Marianne Tachinski ist die Mutter von Tacho und Dienststellenleiterin des Polizeireviers Duisburg-Nord.

Pilotfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turbo und Tacho ermitteln „undercover“ gegen den vermeintlichen Drogenhändler Rico Bauer. Sie vermasseln den Einsatz und werden zu einer anderen Dienststelle zwangsversetzt. Da keiner die beiden Chaoten aufnehmen will, kommen sie nach Duisburg-Nord, in die Dienststelle von Tachos Mutter.

Auch hier ermitteln die beiden weiter gegen Rico Bauer. Sie finden heraus, dass er im großen Stil Falschgeld herstellt. Gerade als die beiden ihn auffliegen lassen wollen und das SEK die Räume stürmt, ist die Druckmaschine spurlos verschwunden. Da keiner von dem Einsatz wusste, muss sie jemand vom Revier an Rico Bauer verraten haben. Aber wer?

Tachos Mutter steht kurz vor ihrer Hochzeit mit „Onkel Klaus“. Ausgerechnet dieser entpuppt sich als der gesuchte Verräter. Um die Hochzeit von Tachos Mutter und ihm zu verhindern, fliehen sie vor Rico und seinen Leuten ausgerechnet mit dem Transporter, in welchem das Falschgeld liegt. Rico folgt den beiden und überfällt die Hochzeit. Rico gibt sich Siegessicher, aber kommt er gegen die „Familienpower“ an?

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname
Axel Stein Polizeikommissar Kai „Turbo“ Schröder
Daniel Roesner Polizeikommissar Andreas „Tacho“ Tachinski
Petra Kleinert Polizeioberrätin Marianne Tachinski
Gabriel Merz Rico Bauer
Florentine Lahme Saskia
Guntbert Warns Klaus Stegemann
Barbara Schmidt Brigitte Tachinski
Stefan Richter Karlo Delling
Goran Luca Maric Wolf-Dieter Kazorke
Christian Tasche Friedrich
Ralf Richter Charly Wischollek
Ania Niedieck Jennifer
Jessica Ginkel Julia
Thomas Gimbel Stefan
Christian Storm Müller
Fiona Erdmann Anje van Basten
Peter W. Bachmann Claas van Basten
Hendrik von Bültzingslöwen Schimanski
Artus Maria Matthiessen Vater Schröder

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spin-off “Turbo & Tacho” bremst RTL aus. 8. Februar 2013. Abgerufen am 30. Juli 2015.