Turgai-Plateau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Turgai-Plateau ist eine Hochebene im Gebiet Aqtöbe im Nord-Westen Kasachstans. Das Plateau ist circa 600 Kilometer breit und 200 Kilometer lang.

Das Gebiet liegt zwischen dem südlichen Ural, der kasachischen Schwelle und dem Mugodschar-Gebirge.

Das Plateau ist bekannt für reichhaltige Vorkommen von Eisenerz und anderen Mineralien. Die Landschaft ist gekennzeichnet durch Schluchten und Seen, die sich gut zum Fischen eignen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Turgai plateau. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 28. September 2017; abgerufen am 27. September 2017 (en-EN). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gen4trip.com