Turmstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turmstraße
Wappen
Straße in Berlin
Turmstraße
Kriminalgericht Moabit
Basisdaten
Ort Berlin
Ortsteil Moabit
Angelegt 1827
Hist. Namen Ernst-Thälmann-Straße (kurzzeitig 1945)
Anschlussstraßen Huttenstraße
Querstraßen (Auswahl)
Rathenower Straße,
Wilsnacker Straße,
Stromstraße,
Gotzkowskystraße,
Waldstraße,
Beusselstraße
Plätze Mathilde-Jacob-Platz
Bauwerke Kriminalgericht Moabit,
Krankenhaus Moabit,
Rathaus Tiergarten
Nutzung
Nutzergruppen Fußverkehr, Radverkehr Autoverkehr, Öffentlicher Personennahverkehr
Technische Daten
Straßenlänge 1800 Meter

Die Turmstraße ist eine Hauptverkehrsachse im Berliner Ortsteil Moabit des Bezirks Mitte.

Sie führt heute von der Rathenower Straße bis zur Beusselstraße und wird von dort als Huttenstraße weitergeführt. Bei der Anlage der Straße im Jahr 1827 verlief sie noch bis zur heutigen Heidestraße. Auf dem östlichsten Teilstück wurden später Kasernen und militärische Einrichtungen errichtet. Heute befindet sich dort der Fritz-Schloß-Park mit dem Poststadion und dem Stadtbad Tiergarten. Die Straße verfügt auf ihrer gesamten Länge von 1800 Metern über drei Spuren je Richtung, die größtenteils durch einen Grünstreifen getrennt sind.

Ihren Namen erhielt die Turmstraße als Sichtachse zwischen den Türmen der Sophienkirche im heutigen Ortsteil Mitte und der Nikolaikirche in der damals noch eigenständigen Stadt Spandau. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt sie zum Gedenken an den ermordeten KPD-Vorsitzenden Ernst Thälmann für einige Monate den Namen Ernst-Thälmann-Straße. Angesichts der politischen Veränderungen der Nachkriegszeit im Westteil Berlins wurde die Straße Ende 1945 wieder zurückbenannt.

Krankenhaus Moabit, Haupteingang Turmstraße 21/22

Als Sitz der wichtigsten Verwaltungen und Geschäfte des ehemaligen Bezirks Tiergarten erlangte die Straße auf Bezirksebene Bedeutung. Neben dem Berliner Kriminalgericht befand sich hier auch das Krankenhaus Moabit – über Jahrzehnte neben der Charité das wichtigste Krankenhaus Berlins. Im Rathaus Tiergarten befinden sich heute Behörden und Verwaltungen des Bezirksamts Mitte. Der zwischen der Turmstraße und Alt-Moabit gelegene Kleine Tiergarten wurde als Stadtteilpark im 19. Jahrhundert angelegt und nach Kriegszerstörungen in den 1960er Jahren neugestaltet. Unmittelbar westlich des Kleinen Tiergartens befindet sich gegenüber dem Rathaus die Heilandskirche an der Thusnelda-Allee, mit 50 Metern Länge Berlins kürzeste Allee. Neben einigen Buslinien ist die Straße durch die gleichnamige U-Bahn-Station der Linie U9 an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Turmstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.52631305555613.343035Koordinaten: 52° 31′ 35″ N, 13° 20′ 35″ O