Turnau (Steiermark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turnau
Wappen von Turnau
Turnau (Steiermark) (Österreich)
Turnau (Steiermark)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Bruck-Mürzzuschlag
Kfz-Kennzeichen: BM
Fläche: 134,27 km²
Koordinaten: 47° 33′ N, 15° 20′ O47.55805555555615.3375755Koordinaten: 47° 33′ 29″ N, 15° 20′ 15″ O
Höhe: 755 m ü. A.
Einwohner: 1.550 (1. Jän. 2015)
Postleitzahlen: 8625, 8624, 8636
Vorwahl: 03863
Gemeindekennziffer: 6 21 35
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marktplatz 18
8625 Turnau
Website: www.turnau.at
Politik
Bürgermeister: Stefan Hofer (SPÖ)
Gemeinderat: (2015)
(15 Mitglieder)
7
7
1
Von 15 Sitzen entfallen auf:
Lage der Marktgemeinde Turnau im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag
Aflenz Breitenau am Hochlantsch Bruck an der Mur Kapfenberg Kindberg Krieglach Langenwang Mariazell Mürzzuschlag Neuberg an der Mürz Pernegg an der Mur Sankt Barbara im Mürztal Sankt Lorenzen im Mürztal Sankt Marein im Mürztal Spital am Semmering Stanz im Mürztal Thörl Tragöß-Sankt Katharein Turnau SteiermarkLage der Gemeinde Turnau (Steiermark) im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Turnau von Süden
Turnau von Süden
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria
Filialkirche St. Leonhard und Pfarrhof in Seewiesen

Turnau ist eine Marktgemeinde mit 1550 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2015) in der Steiermark, Gerichtsbezirk Bruck an der Mur und im politischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, am Fuß des Hochschwab. Die Gemeinde erstreckt sich auf 134,27 km².

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Turnau liegt rund 17 km nordöstlich der Bezirkshauptstadt Bruck an der Mur.

Gliederung[Bearbeiten]

Die Marktgemeinde besteht aus folgenden Katastralgemeinden (Fläche 2015):

  • Göriach (1.425,99 ha),
  • Seewiesen (4.026,78 ha)
  • Stübming (6.364,19 ha)
  • Thal (1.210,83 ha)
  • Turnau (399,51 ha)

Das Gemeindegebiet umfasst folgende sechs Ortschaften (Einwohner Stand 31. Oktober 2011):[1]

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Von Norden ausgehend im Uhrzeigersinn:

(alle liegen im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag)

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort Turnau selbst scheint zum ersten Male in einer Urkunde aus dem Jahre 1268 auf. Der Befund an der Kirchenmauer ergibt, dass die katholische Pfarrkirche „Hl. Jakob der Ältere“ mindestens im 14. Jahrhundert entstanden ist. Erst nach mehreren Jahrhunderten erhielt die Kirche ihre Selbständigkeit. Seit 1959 untersteht die Pfarre Turnau dem Diözesanbischof von Graz-Seckau.

Im Rahmen der Gemeindestrukturreform der Steiermark 2010–2015 blieb die Gemeinde eigenständig, zuvor wurde auch eine Fusion mit den sicher zusammengehenden Aflenz Kurort und Aflenz Land angedacht.[2] In Diskussion stand auch eine weitergehende Fusion mit St. Ilgen/Etmißl/Thörl (6er-Lösung).[3]

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister[Bearbeiten]

Der Abgeordnete zum Steiermärkischen Landtag Stefan Hofer (SPÖ) wurde in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats am 27. April 2015 mit Unterstützung der FPÖ zum Bürgermeister gewählt.[4] Er trat damit die Nachfolge von Roland Schadl (ÖVP) an, der am 26. April 2012 als Nachfolger von Alexander Maier (FPÖ) zum Bürgermeister gewählt wurde.[5] Eine Teilzeitlösung wie unter seinen Amtsvorgängern lehnten die SPÖ und FPÖ ab.[6]

Dem Gemeindevorstand gehören weiters der Vizebürgermeister Rudolf Smolej (FPÖ) und der Gemeindekassier Roland Schadl (ÖVP) an.[4]

Amtsleiter ist Peter Schelch.[7]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat besteht aus 15 Mitgliedern. Nach dem Ergebnis der Gemeinderatswahl 2015 setzt sich dieser wie folgt zusammen:[4]

Die letzten Gemeinderatswahlen brachten folgende Ergebnisse:
Partei 2015 2010 2005 2000
Sti.  % M. Sti.  % M. Sti.  % M. Sti.  % M.
ÖVP 500 43 7 425 38 6 419 37 5 493 45 7
SPÖ 561 48 7 443 40 6 432 38 6 394 36 5
FPÖ 100 09 1 250 23 3 289 25 4 204 19 3
Wahlberechtigte 1.341 1.342 1.308 1.285
Wahlbeteiligung 87 % 85 % 88 % 86 %

Regionalpolitik[Bearbeiten]

Turnau ist Mitglied in der 2. Dezember 2009 Regionext-Kleinregion Hochschwab Süd,[8] und in der LEADER-Region Mariazellerland–Mürztal.[9]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gab es 74 Arbeitsstätten mit 257 Beschäftigten.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Turnau
Katholische Pfarrkirche heiliger Jakob der Ältere in Turnau

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Ehrenbürger[Bearbeiten]

  • 1979: Friedrich Niederl (1920–2012), Landeshauptmann
  • 1994: Hubert Höbel, Bürgermeister von Turnau 1985–1996

Söhne und Töchter von Turnau[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Günther Steiner, Heribert Haidenhofer: "Damals, in Turnau ...". Aus der Geschichte einer obersteirischen Marktgemeinde (Turnau 2003).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Turnau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011
  2. Karte in Präsentation der Ergebnisse der Gemeindestrukturreform. kleinezeitung.at, 21. Jänner 2013. Stand der Karte 13. Jänner 2013
  3. ÖVP Aflenz Kurort will 3er oder 6er Lösung, oevp-aflenz.at, 14/11/2012
  4. a b c Marktgemeinde Turnau: Vorstand und Gemeinderat (abgerufen am 24. Juni 2015)
  5. Marktgemeinde Turnau: Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 26. April 2012 (pdf-Dokument, 110 KB; abgerufen am 24. Juni 2015)
  6. Kleine Zeitung vom 21. April 2015: Turnau ohne Teilzeitlösung (abgerufen am 24. Juni 2015)
  7. Marktgemeinde Turnau: Marktgemeindeamt Turnau (abgerufen am 24. Juni 2015)
  8. Konstituierende Sitzung der Kleinregion Hochschwab Süd. Raumplanung Steiermark | News.
  9. LAG Mariazellerland-Mürztal, netzwerk-land.at