Tusly (Bilhorod-Dnistrowskyj)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tusly
Тузли
Wappen von Tusly
Tusly (Ukraine)
Tusly
Basisdaten
Oblast: Oblast Odessa
Rajon: Rajon Bilhorod-Dnistrowskyj
Höhe: 14 m
Fläche: 2,22 km²
Einwohner: 1.914 (2006)
Bevölkerungsdichte: 862 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 68160
Vorwahl: +380 4843
Geographische Lage: 45° 52′ N, 30° 6′ OKoordinaten: 45° 51′ 56″ N, 30° 5′ 33″ O
KATOTTH: UA51040270010077310
KOATUU: 5125085601
Verwaltungsgliederung: 8 Dörfer
Adresse: вул. Завгороднього 29
68160 с. Тузли
Statistische Informationen
Tusly (Oblast Odessa)
Tusly
i1

Tusly (ukrainisch Тузли; russisch Тузлы, rumänisch Tuzla) ist ein Dorf im Budschak im Südwesten der Ukraine mit etwa 1900 Einwohnern (2006).[1]

Tusly mit denkmalgeschützter St.-Michael-Kirche

Das 1787 gegründete Dorf ist das administrative Zentrum der gleichnamigen Landratsgemeinde. Tusly liegt am Burnas-Liman (Бурнас лиман), einem Ramsar-Gebiet an der Küste des Schwarzen Meeres im Südosten des Rajon Bilhorod-Dnistrowskyj in der Oblast Odessa. Der Name kommt vom türkischen tuzla für „Salze, Salzwerk“.

Das ehemalige Rajonzentrum Tatarbunary liegt 43 Kilometer östlich und das Oblastzentrum Odessa liegt etwa 115 Kilometer nordöstlich des Dorfes.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 7. August 2015 wurde das Dorf zum Zentrum der neugegründeten Landgemeinde Tusly (uk:Тузлівська сільська громада/Tusliwska silska hromada). Zu dieser zählten auch noch die Dörfer Besimjanka, Lebediwka, Nowomychajliwka, Sadowe, Wessela Balka und Wessele[2], bis dahin bildete es zusammen mit dem Dörfern Lebediwka, Nowomychajliwka und Wessela Balka die gleichnamige Landratsgemeinde Tusly (Тузлівська сільська рада/Tusliwska silska rada) im Osten des Rajons Tatarbunary.

Am 12. Juni 2020 kam noch das Dorf Basarjanka zum Gemeindegebiet[3].

Seit dem 17. Juli 2020 ist es ein Teil des Rajons Bilhorod-Dnistrowskyj[4].

Folgende Orte sind neben dem Hauptort Tusly Teil der Gemeinde:

Name
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch rumänisch
Basarjanka Базар'янка Базарьянка Bazarianca
Besimjanka Безім'янка Безымянка (Besymjanka) Bezimenca
Lebediwka Лебедівка Лебедёвка (Lebedjowka) Baile Burnas
Nowomychajliwka Новомихайлівка Новомихайловка (Nowomichailowka) Zangherovca
Sadowe Садове Садовое (Sadowoje) -
Wessela Balka Весела Балка Весёлая Балка (Wessjolaja Balka) Veselia-Bâlca
Wessele Веселе Весёлое (Wessjoloje) -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tusly (Tatarbunary) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tusly auf der offiziellen Webseite der Werchowna Rada; abgerufen am 9. Januar 2015 (ukrainisch)
  2. Відповідно до Закону України "Про добровільне об'єднання територіальних громад" у Одеській області у Татарбунарському районі Безім'янська та Тузлівська сільради рішеннями від 7 серпня 2015 року
  3. Кабінет Міністрів України Розпорядження від 12 червня 2020 р. № 720-р "Про визначення адміністративних центрів та затвердження територій територіальних громад Одеської області"
  4. Верховна Рада України; Постанова від 17.07.2020 № 807-IX "Про утворення та ліквідацію районів"