Twelve Apostles (Burley Moor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Twelve Apostles

Die Twelve Apostles (deutsch Zwölf Apostel) im Burley Moor sind ein bronzezeitlicher Steinkreis der in West Yorkshire in England, in der Nähe der „Cow and Calf rocks“, 380 m ü. NN liegt. Es gibt zwischen Hollywood und Newbridge in Dumfries and Galloway einen Steinkreis gleichen Namens.

Der Kreis hat heute elf Steine. Während St. Ross[1] davon ausgeht, dass nur einer fehlt, geht A. Raistrick davon aus, dass es ursprünglich etwa 20 waren, die in dem Kreis von etwa 16 m Durchmesser, innerhalb eines Steinwalles gesetzt waren. Der Kreis ähnelt etwas den in Derbyshire gefundenen ''Embanked Stone Circle''. Keiner der Steine ist besonders groß, der größte ist weniger als 1,5 m hoch.

Es gibt Theorien, dass die Steine zur Beobachtung der Bewegung des Mondes, der Sonne oder anderer Himmelskörper verwendet wurden, aber da der Platz in der Vergangenheit verändert worden ist, ist dies nicht zu belegen.

Oft wird dieser Kreis im Ilkley Moor verortet. Er liegt jedoch im Burley Moor, das Teil des größeren Rombald’s Moores ist. In der Nähe liegen die Felsritzungen im Ilkley Moor.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A. Burl: A Guide to the Stone Circles of Britain, Ireland and Brittany. London 2005.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Twelve Apostles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stewart Ross, Ancient Scotland, Barnes & Noble 1991, S. 38. ISBN 0760711976

Koordinaten: 53° 54′ 6″ N, 1° 48′ 34″ W