Twenty One Pilots

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Twenty One Pilots
Tyler Joseph von Twenty One Pilots bei einem Auftritt in Köln, 2014.
Tyler Joseph von Twenty One Pilots bei einem Auftritt in Köln, 2014.
Allgemeine Informationen
Herkunft Westerville, Ohio, Vereinigte Staaten
Genre(s) Indie-Pop, Alternative Rock, Indietronic, Pop-Rap, Piano-Rock, Folktronica
Gründung 2009
Website www.twentyonepilots.com
Aktuelle Besetzung
Tyler Joseph
Josh Dun (seit 2011)
Ehemalige Mitglieder
Nick Thomas (bis 2011)
Schlagzeug
Chris Salih (bis 2011)

Twenty One Pilots ist ein US-amerikanisches Musikerduo aus Columbus im Bundesstaat Ohio.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde im Jahr 2009 gegründet und besteht aus Tyler Joseph und Josh Dun.[1] Bevor die Band vom Plattenlabel Fueled by Ramen 2012 einen Plattenvertrag bekam, veröffentlichte sie selbst im Jahr 2009 das Album Twenty One Pilots und 2011 das Album Regional at Best.[2]

Ihr erstes Studio-Album Vessel wurde 2013 veröffentlicht.[3] Mit ihrem zweiten Album, Blurryface, welches am 19. Mai 2015 weltweit veröffentlicht wurde, gelang dem Duo der internationale Durchbruch. Es stieg in den deutschen, österreichischen, schweizerischen und britischen Charts ein. In den Staaten erreichte das Album mit knapp 150,000 verkauften Einheiten Platz 1 in den Albumcharts.[4] Am 22. Mai 2015 spielte Twenty One Pilots in der Sendung Jimmy Kimmel Live.[5]

Stil[Bearbeiten]

Der Großteil der Lieder von Twenty One Pilots besteht aus einem Mix aus Klavier, Synthesizer, Schlagzeug und Gesang. Dabei ist es schwer, die Band einem spezifischen Genre zuzuordnen, da sie sehr viele Elemente einzelner Genres vereint. Allerdings wird die Band von ihren Fans mit „Schizophrenic Pop“ beschrieben.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[6]
Vessel
  UK 92 14.09.2013 (1 Wo.)
  US 58 26.01.2013 (… Wo.)
Blurryface
  DE 66 22.05.2015 (… Wo.)
  AT 47 29.05.2015 (… Wo.)
  CH 86 24.05.2015 (… Wo.)
  UK 14 30.05.2015 (… Wo.)
  US 1 06.06.2015 (… Wo.)
Singles[6]
Fairly Local
  US 84 04.04.2015 (1 Wo.)
Tear in My Heart
  US 82 25.04.2015 (1 Wo.)
Stressed Out
  US 87 16.05.2015 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Alben[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2012: Holding On to You (aus Vessel)
  • 2013: Guns for Hands (aus Vessel)
  • 2013: Lovely (aus Regional at Best)
  • 2013: House of Gold (aus Vessel)
  • 2014: Car Radio (aus Vessel)
  • 2015: Fairly Local (aus Blurryface)
  • 2015: Tear in My Heart (aus Blurryface)
  • 2015: Stressed Out (aus Blurryface)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Twenty One Pilots – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. iTunes Music Twenty One Pilots. Abgerufen am 14. April 2014.
  2. Twenty One Pilots Laut.de Biographie. Abgerufen am 14. April 2014.
  3. Vessel Albumkritik auf Laut.de. Abgerufen am 14. April 2014.
  4. Tyler Sharp: Alternative Press: twenty one pilots debut at No. 1 with ‘Blurryface’
  5. Fueled by Ramen: twenty one pilots on Jimmy Kimmel Live!
  6. a b Chartquellen: DE AT CH UK US