Twin Dragons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelTwin Dragons
Originaltitel雙龍會 Shuāng lóng huì
ProduktionslandHongkong
OriginalspracheKantonesisch
Erscheinungsjahr1991
Längeca. 100 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieTsui Hark,
Ringo Lam
DrehbuchBarry Wong,
Tsui Hark
ProduktionTeddy Robin Kwan
MusikLowell Lo
KameraWong Wing-hang,
Wong Ngor Tai
SchnittMak Che Sin,
Rod Lean (US)
Besetzung

Twin Dragons (chinesisch 雙龍會, Pinyin shuāng lóng huì ‚Treffen zweier Drachen‘, Alternativtitel siehe unten) ist ein 1991 in Hongkong gedrehter Action- und Martial-Arts-Film mit Jackie Chan und vielen weiteren Stars des Hongkong-Films.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Ma und Boomer (beide gespielt von Jackie Chan) sind eineiige Zwillinge, die durch einen Kinderraub schon kurz nach der Geburt getrennt wurden und nichts voneinander wissen. John Ma wird anerkannter Dirigent, Boomer lernt kämpfen und wird Gangster. Als sich die beiden zufällig im selben Restaurant befinden, kommt es zu einer Reihe von Verwechslungen. Insbesondere eine Bande von Gangstern, die es auf Boomer abgesehen hat, ist nun auch hinter John Ma her.

Da die beiden Zwillinge jedoch fast telepathisch miteinander verbunden sind, spüren sie nicht nur die Emotionen des anderen, sondern können sich sogar von dessen Bewegungen leiten lassen. So muss sich Boomer zwischendurch als Dirigent bewähren, während John Ma sich handfest mit den Gangstern auseinandersetzt, was ihnen am Ende den Sieg über die Schurken einbringt.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wie gewohnt brilliert Jackie Chan mit seiner typischen Mischung aus halsbrecherischer Action und charmantem Slapstick. Höchst vergnüglich und rasant. (TV Spielfilm)

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alternativ benutzte Filmtitel sind: Double Dragons, Brother vs. Brother, When Dragons Collide, Duel of Dragons, Dragon Duo, When Dragons Meet.
  • Der Film entstand als Benefiz-Projekt für die Hongkong Film Directors Guild, mit den Einnahmen sollte ein neues Bürogebäude gebaut werden, was aber nie passierte. Daher wirkten an diesem Film auch etliche namhafte Personen des Hongkong-Films mit, viele sogar vor der Kamera, wie John Woo, der einen Priester spielt, Lau Kar-Wing als Arzt oder auch Eric Tsang, David Chiang, Kirk Wong, u.a.
  • Die Idee zu Twin Dragons stammt von dem ebenfalls 1991 veröffentlichten Film Geballte Ladung – Double Impact mit Jean-Claude Van Damme.
  • Nach dem großen Erfolg von Rush Hour (Film) in den USA wurde Twin Dragons dort noch einmal in die Kinos gebracht in einer neu geschnittenen Version, die ca. zehn Minuten kürzer ist und neu synchronisiert und vertont wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]