U-19-Fußball-Europameisterschaft 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
U-19-Fußball-Europameisterschaft 2003
UEFA Under 19 Championship 2003
Anzahl Nationen (von 52 Bewerbern)
Europameister ItalienItalien Italien (1. Titel)
Austragungsort LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
Eröffnungsspiel 16. Juli 2003
Endspiel 26. Juli 2003
Spiele 15
Tore 54 (⌀: 3,6 pro Spiel)
Torschützenkönig PortugalPortugal Paulo Sérgio (5 Tore)

Die 19. U-19-Fußball-Europameisterschaft wurde in der Zeit vom 16. bis 26. Juli 2003 in Liechtenstein ausgetragen. Sieger wurde Italien durch einen 2:0-Sieg über Portugal. Titelverteidiger Spanien konnte sich wie Deutschland und die Schweiz nicht qualifizieren, Österreich schied im Halbfinale aus.

Die UEFA beschloss eine kleine Modusänderung. Zwischen der Vorrunde und dem Finale wurde ein Halbfinale eingeführt. Dafür wurde das Spiel um Platz drei gestrichen.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die acht qualifizierten Mannschaften werden auf zwei Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Innerhalb der Gruppen spielt jede Mannschaft einmal gegen jede andere. Die zwei Gruppenersten bestreiten das Halbfinale. Die Halbfinalsieger erreichen das Endspiel.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Turnier nahmen folgende Mannschaften[1] teil:

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wurde in den Städten Balzers, Eschen-Mauren, Schaan, Triesen und Vaduz.

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 ItalienItalien Italien 7:2 7
2 PortugalPortugal Portugal 8:3 5
3 NorwegenNorwegen Norwegen 4:4 4
4 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 2:12 0
16. Juli 2003, Vaduz
Liechtenstein Portugal 0:5
16. Juli 2003, Balzers
Norwegen Italien 0:1
18. Juli 2003, Triesen
Liechtenstein Norwegen 1:2
18. Juli 2003, Eschen-Mauren
Portugal Italien 1:1
20. Juli 2003, Balzers
Italien Liechtenstein 5:1
20. Juli 2003, Schaan
Portugal Norwegen 2:2

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 OsterreichÖsterreich Österreich 7:3 7
2 TschechienTschechien Tschechien 7:7 4
3 EnglandEngland England 3:5 3
4 FrankreichFrankreich Frankreich 4:6 2
16. Juli 2003, Vaduz
Frankreich Tschechien 3:3
16. Juli 2003, Schaan
England Österreich 1:2
18. Juli 2003, Eschen-Mauren
Frankreich England 0:2
18. Juli 2003, Schaan
Tschechien Österreich 1:4
20. Juli 2003, Triesen
Österreich Frankreich 1:1
20. Juli 2003, Eschen-Mauren
Tschechien England 3:0

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

23. Juli 2003, Vaduz
ItalienItalien Italien TschechienTschechien Tschechien 1:0
OsterreichÖsterreich Österreich PortugalPortugal Portugal 3:6 n.V.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

26. Juli 2003, Vaduz
ItalienItalien Italien PortugalPortugal Portugal 2:0

Entscheidungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien wurde zum ersten Mal U-19-Fußball-Europameister.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UEFA.com: Unter-19-Europameisterschaft 2002–2003 (abgerufen am 3. Dezember 2008)