U-20-Fußball-Afrikameisterschaft 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
U-20-Fußball-Afrikameisterschaft 2005
African Youth Championship 2005
Anzahl Nationen (von 36 Bewerbern)
Afrikameister NigeriaNigeria Nigeria (5. Titel)
Austragungsort BeninBenin Benin
Eröffnungsspiel 14. Januar 2005
Endspiel 29. Januar 2005
Spiele 16
Tore 46 (⌀: 2,88 pro Spiel)
Torschützenkönig MarokkoMarokko Mouhcine Iajour (5)

Die U-20-Fußball-Afrikameisterschaft 2005 war die 14. Auflage des vom Afrikanischen Fußballverband (CAF) organisierten Turniers für Junioren-Fußball-Nationalmannschaften (U-20) Afrikas. Das Turnier wurde vom 14. bis 29. Januar 2005 in Benin ausgetragen. Sieger wurde Nigeria durch einen 2:0-Sieg gegen Ägypten. Die beiden Finalisten sowie die unterlegenen Halbfinalisten Benin und Marokko qualifizierten sich für die Junioren-Weltmeisterschaft 2005 in den Niederlanden.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Mannschaften qualifizierten sich für die Endrunde:

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaften spielten zunächst eine Vorrunde in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale. Dort wurde bei Gleichstand eine Verlängerung und ggf. ein Elfmeterschießen ausgetragen.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. NigeriaNigeria Nigeria  3  3  0  0 007:100  +6 09
 2. BeninBenin Benin  3  1  1  1 007:700  ±0 04
 3. ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste  3  1  0  2 002:500  −3 03
 4. MaliMali Mali  3  0  1  2 004:700  −3 01

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. AgyptenÄgypten Ägypten  3  2  1  0 007:300  +4 07
 2. MarokkoMarokko Marokko  3  2  1  0 005:200  +3 07
 3. Lesotho 1987Lesotho Lesotho  3  1  0  2 003:700  −4 03
 4. AngolaAngola Angola  3  0  0  3 001:400  −3 00

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis


NigeriaNigeria Nigeria 2:2 n. V.
5:3 i. E.
 MarokkoMarokko Marokko
AgyptenÄgypten Ägypten 1:1 n. V.
3:1 i. E.
 BeninBenin Benin

Spiel um den dritten Platz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis


MarokkoMarokko Marokko 1:1 n. V.
3:5 i. E.
 BeninBenin Benin

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale wurde am 29. Januar 2005 ausgetragen.

Ergebnis


NigeriaNigeria Nigeria 2:0  AgyptenÄgypten Ägypten

Nigeria wurde durch zwei Tore von Isaac Promise zum vierten Mal Afrikameister.

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nigeria, die Ägypten, Benin und Marokko qualifizierten sich für die Junioren-Weltmeisterschaft 2005 in den Niederlanden. Dort schloss Nigeria die Vorrunde hinter Brasilien auf dem zweiten Platz. Nach Siegen im Achtelfinale gegen die Ukraine und im Viertelfinale gegen den Gastgeber setzte sich der Afrikameister im Halbfinale gegen Marokko durch. Im Finale unterlag Nigaria Argentinien. Marokko beendete seine Vorrundengruppe hinter Spanien ebenfalls auf dem zweiten Platz. Im Achtelfinale schalteten die Nordafrikaner Japan und im Viertelfinale Italien aus. Nach der Niederlage im Halbfinale gegen Nigeria unterlag Marokko im Spiel um den dritten Platz Brasilien. Ägypten beendete die Vorrunde hinter den USA, Argentinien und Deutschland auf dem letzten Platz. Benin schied als Dritter seiner Gruppe hinter den Gastgebern und Japan aus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]