U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft der Frauen
Logo
Verband CONMEBOL
Erstaustragung 2004
Mannschaften 10
Spielmodus Ligasystem
(Vor- u. Finalrunde)
Titelträger BrasilienBrasilien Brasilien
Rekordsieger BrasilienBrasilien Brasilien (8 Titel)
Website www.conmebol.comVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für U-20-WM der Frauen

Die U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft der Frauen (span. Sudamericano Femenino Sub-20) ist ein Fußballwettbewerb zwischen den Nationalmannschaften Südamerikas für Fußballspielerinnen unter 20 Jahren. Das Turnier wird seit 2004 in der Regel alle zwei Jahre ausgetragen und dient zudem als Qualifikation für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen, wobei sich jeweils die beiden Finalisten qualifizieren.

Amtierender Titelträger und Rekordsieger ist Brasilien, das alle acht bislang ausgetragenen Wettbewerbe gewinnen konnte. Neben Brasilien konnte sich beim Turnier im Jahre 2018 die Mannschaft aus Paraguay für die Weltmeisterschaft 2018 qualifizieren.

Die Turniere im Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gastgeber Finale Spiel um Platz drei
Sieger Ergebnis Zweiter Platz Dritter Platz Ergebnis Vierter Platz
2004
Details
Brasilien BrasilienBrasilien
Brasilien
(Ligasystem) ParaguayParaguay
Paraguay
EcuadorEcuador
Ekuador
(Ligasystem) BolivienBolivien
Bolivien
2006
Details
Chile BrasilienBrasilien
Brasilien
(Ligasystem) ArgentinienArgentinien
Argentinien
ParaguayParaguay
Paraguay
(Ligasystem) PeruPeru
Peru
2008
Details
Brasilien BrasilienBrasilien
Brasilien
(Ligasystem) ArgentinienArgentinien
Argentinien
ParaguayParaguay
Paraguay
(Ligasystem) ChileChile
Chile
2010
Details
Kolumbien BrasilienBrasilien
Brasilien
2:0 KolumbienKolumbien
Kolumbien
ParaguayParaguay
Paraguay
6:0 ChileChile
Chile
2012
Details
Brasilien BrasilienBrasilien
Brasilien
(Ligasystem) ArgentinienArgentinien
Argentinien
KolumbienKolumbien
Kolumbien
(Ligasystem) ParaguayParaguay
Paraguay
2014
Details
Uruguay BrasilienBrasilien
Brasilien
(Ligasystem) ParaguayParaguay
Paraguay
KolumbienKolumbien
Kolumbien
(Ligasystem) BolivienBolivien
Bolivien
2015
Details
Uruguay BrasilienBrasilien
Brasilien
(Ligasystem) VenezuelaVenezuela
Venezuela
KolumbienKolumbien
Kolumbien
(Ligasystem) ArgentinienArgentinien
Argentinien
2018
Details
Ecuador BrasilienBrasilien
Brasilien
(Ligasystem) ParaguayParaguay
Paraguay
KolumbienKolumbien
Kolumbien
(Ligasystem) VenezuelaVenezuela
Venezuela

Rangliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • nach acht Turnieren
Rang Land Sieger Zweiter Dritter Vierter
1 BrasilienBrasilien Brasilien 8 0 0 0
2 ParaguayParaguay Paraguay 0 3 3 1
3 ArgentinienArgentinien Argentinien 0 3 0 1
4 KolumbienKolumbien Kolumbien 0 1 4 0
5 VenezuelaVenezuela Venezuela 0 1 0 1
6 EcuadorEcuador Ecuador 0 0 1 0
7 ChileChile Chile 0 0 0 2
8 BolivienBolivien Bolivien 0 0 0 2
9 PeruPeru Peru 0 0 0 1