U-Bahnhof Kirchplatz (Düsseldorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirchplatz
Stadtbahn.svg
U-Bahnhof in Düsseldorf
Kirchplatz
U-Bahnhof Kirchplatz
Basisdaten
Ortsteil Unterbilk
Eröffnet 20. Februar 2016
Gleise (Bahnsteig) 2 (Seitenbahnsteige)
Koordinaten 51° 12′ 49″ N, 6° 46′ 31″ OKoordinaten: 51° 12′ 49″ N, 6° 46′ 31″ O
Nutzung
Strecke(n) Stammstrecke 3
Linie(n) U 71 U 72 U 73 U 83
Umstiegsmöglichkeiten 732 736 835 836 NE 7 NE 8
Eingang U-Bahnhof Kirchplatz
Zwischengeschoss

Der U-Bahnhof Kirchplatz (Abkürzung: Kip) ist eine Station der Düsseldorfer Stadtbahn. Sie liegt im Verlauf der dritten Stammstrecke, der sogenannten Wehrhahn-Linie im Stadtteil Unterbilk der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Vorarbeiten für den Bau des neuen U-Bahnhofs begannen im Mai 2008. Dabei kam für den Rohbau die Deckelbauweise als Bauverfahren zur Anwendung. Die Eröffnung erfolge am 20. Februar 2016.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U-Bahnhof ist an einer zentralen Stelle südlich der Düsseldorfer Innenstadt errichtet. Dabei folgt der Baukörper dem Verlauf der Elisabethstraße.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Bau der U-Bahn-Linie wurde die Elisabethstraße in Höhe des Kirchplatz/Ecke Fürstenwall vom Straßenbahnverkehr aus Nord-Süd-Richtung komplett befreit, da alle fünf Straßenbahnlinien durch die drei U-Bahn-Linien ersetzt wurden. Das hat zur Folge, dass die Bahnen sich den Verkehrsraum nicht mehr mit dem übrigen Verkehr teilen müssen. Dadurch sinkt die Verspätungsanfälligkeit.

Bahnhofsanlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es stehen drei Treppenzugänge sowie zwei Aufzüge am Kirchplatz zu Verfügung. Im nördlichen Bereich führen zwei Rolltreppe in eine Verteilerebene. Ein weiterer Zugang besteht im Westen am Fürstenwall, der durch eine aufwährtsführende Rolltreppe sowie eine Festtreppe zugänglich gemacht ist. Im westlichen Bereich des Kirchplatz befindet sich ein weiterer Zugang durch eine aufwährtsführende Rolltreppe, sowie eine Festtreppe direkt neben der Elisabethstraße. Die zwei Aufzüge liegen an der Kreuzung Elisabethstraße/Fürstenwall, jeweils einer pro Straßenseite, die direkt zu den Gleisen führen. In der Verteilerebene besteht die Möglichkeit, durch weitere Fahr- sowie Festtreppen zu den Gleisen an den 4,50 Meter breiten und 125 Meter langen Seitenbahnsteigen zu gelangen. Mit seiner Länge könnte der U-Bahnhof theoretisch 4 Züge des Typs NF8U aufnehmen. Jedoch sind nur Züge mit maximal zwei Zügen erlaubt um zu gewährleisten, dass die Züge an den kürzeren Haltestellen an der Oberfläche halten können.

Für die Gestaltung der U-Bahnhöfe der Wehrhahn-Linie wurde im Vorfeld ein Gestaltungswettbewerb durchgeführt. Der U-Bahnhof Kirchplatz wurde darum durch die Künstlerin Enne Haehnle gestaltet. Der Name des Projekts ist „Spur, Schrift, Skulptur“, welches sich mit der Kommunikation beschäftigt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U-Bahnhof Kirchplatz befindet sich auf der dritten Stammstrecke des Düsseldorfer Stadtbahnnetzes. Die Station wird nur noch von den vier U-Bahnlinien der Wehrhahnlinie angefahren. Die ehemalige oberirdische Station entfiel komplett.

Über die Linie aus Ratingen werden die Nachbarstadt sowie die nordöstlichen Stadtteile Rath und Grafenberg erreicht. Die in Höhe der Agentur für Arbeit abzweigende Linie bindet den Stadtteil Gerresheim an. In Richtung Altstadt besteht die Verbindung zum Umsteigepunkt Heinrich-Heine-Allee. Außerdem werden die süd- und südöstlich gelegenen Stadtteile Bilk, Volmerswerth, Wersten, Holthausen und Benrath angebunden.[1]

Alle hier verkehrenden Stadtbahnlinien werden von der Düsseldorfer Rheinbahn mit niederflurigen Stadtbahnfahrzeugen des Typs NF8U betrieben.

Linie Linienverlauf Takt
U 71 D-Rath S-Bahn1 Rotdornstraße – D-Rath Mitte S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png Am Schein – Haeselerstraße – ) Heinrichstraße MetroBus Düsseldorf.png2 Hansaplatz – Grunerstraße – Brehmplatz Schillerplatz – Uhlandstraße – D-Wehrhahn S-Bahn U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz MetroBus Düsseldorf.png D-Bilk S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png Karolingerplatz – Auf’m Hennekamp – Uni-Kliniken Universität Nord/Christophstraße – Südpark Werstener Dorfstraße – Opladener Straße – Ickerswarder Straße – Elbruchstraße – Holthausen MetroBus Düsseldorf.png Niederheid – Am Trippelsberg – Schöne Aussicht – Kappeler Straße – Schloss Benrath Urdenbacher Allee – D-Benrath Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png D-Benrath, Betriebshof3
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Abschnitt Heinrichstraße – Benrath gehört gehört zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abschnitt 1–2: Betrieb nur Mo–Fr 6–20 Uhr und Sa 9–20 Uhr (20-Minuten-Takt) sowie So 13–20 Uhr (30-Minuten-Takt);
Abweichender Takt im Abschnitt 2–3: samstags 0–4 Uhr alle 30 min und 9–20 Uhr alle 10 min sowie sonn- und feiertags 0–4 Uhr und 5–9 Uhr alle 30 min und 13–20 Uhr alle 15 min
20 min
U 72 Ratingen Mitte Weststraße – Europaring – Gerhardstraße – Ratingen, Felderhof – D-Hubertushain – Hirschweg – Oberrath Rather Waldstadion (D-Rath S-Bahn-Logo.svg, 400 m) – Rather Broich MetroBus Düsseldorf.png Mörsenbroicher Weg MetroBus Düsseldorf.png Graf-Recke-Straße – Vautierstraße – Schlüterstraße/Arbeitsagentur – Engerstraße – Lindemannstraße – Uhlandstraße – D-Wehrhahn S-Bahn U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz MetroBus Düsseldorf.png D-Bilk S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png Suitbertusstraße – Südring – Flehe, Aachener Platz Volmerswerther Straße – Krahkampweg – D-Volmerswerth, Hellriegelstraße
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Linie gehört zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abweichender Takt: So 13–20 Uhr alle 15 min, Mo–Fr 21–23, Sa–So 20–23 Uhr, Sa 6–9 Uhr und So 9–13 Uhr alle 20 min, Sa–So 0–4 Uhr und So 5–9 Uhr alle 30 min
10 min
U 73 D-Gerresheim S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png Morper Straße –Hardenbergstraße – Dörpfeldstraße – Schönaustraße – Gerresheim Rathaus – Von-Gahlen-Straße – Friedingstraße – Auf der Hardt/LVR-Klinikum → Vor der Hardt – Pöhlenweg – Burgmüllerstraße MetroBus Düsseldorf.png Schlüterstraße/Arbeitsagentur – Engerstraße – Lindemannstraße – Uhlandstraße – D-Wehrhahn S-Bahn U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz MetroBus Düsseldorf.png D-Bilk S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png Karolingerplatz – Auf’m Hennekamp – Uni-Kliniken Universität Nord/Christophstraße – Südpark D-Universität Ost/Botanischer Garten
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Linie gehört nicht zum Düsseldorfer Nachtnetz;
Abweichender Takt: So 13–20 Uhr alle 15 min, Mo–Fr 21–0 Uhr (ab 29.08.2018, davor 20–0 Uhr), Sa 6–9 Uhr und So 9–13 Uhr alle 20 min, Sa–So 5–9 Uhr alle 30 min
10 min
U 83 (D-Gerresheim, Krankenhaus – Heinrich-Könn-Straße – Auf der Hardt/LVR-Klinikum → Vor der Hardt – Pöhlenweg – Burgmüllerstraße MetroBus Düsseldorf.png Schlüterstraße/Arbeitsagentur – Engerstraße – Lindemannstraße – Uhlandstraße – D-Wehrhahn S-Bahn U Pempelforter Straße U Schadowstraße U Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn U Benrather Straße U Graf-Adolf-Platz U Kirchplatz MetroBus Düsseldorf.png D-Bilk S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png Karolingerplatz – Auf’m Hennekamp – Uni-Kliniken Universität Nord/Christophstraße – Südpark Werstener Dorfstraße – Opladener Straße – Ickerswarder Straße – Elbruchstraße – Holthausen MetroBus Düsseldorf.png Niederheid – Am Trippelsberg – Schöne Aussicht – Kappeler Straße – Schloss Benrath Urdenbacher Allee – D-Benrath Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png D-Benrath, Betriebshof)
Niederflurbetrieb der Rheinbahn; Betrieb nur Mo-Fr.
20 min
Linie Linienverlauf Takt
732 Hafen, Lausward1 – Bremer Straße2 – D-Hamm S-Bahn – Medienhafen, Kesselstraße – Franziusstraße3 – Unterbilk, Stadttor – Polizeipräsidium – Kirchplatz Stadtbahn MetroBus Düsseldorf.png 4 – Friedrichstadt, Corneliusstraße – Helmholtzstraße – Düsseldorf Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg S-Bahn-Logo.svg Stadtbahn.svg 5 – Worringer Platz – Handelszentrum/Moskauer Straße Stadtbahn – Oberbilker Markt/Warschauer Straße Stadtbahn – Ellerstraße Stadtbahn 6 – Eller, Herborner Weg – Eller Süd S-Bahn – Alt Eller Stadtbahn 7 – Eller, Vennhauser Allee Stadtbahn MetroBus Düsseldorf.png 8
Im Abschnitt 4–8 Verkehr im Standardtakt der Düsseldorfer Straßenbahnen; im Abschnitt 1–4 meistens weniger Fahrten, die an verschiedenen Endhaltestellen (1, 2 oder 3) beginnen bzw. enden; weitere Haltestellen nur in den Abschnitten 2–5 und 6–8.
736 Kirchplatz Stadtbahn MetroBus Düsseldorf.png – Bilker Allee/Friedrichstraße (D-Bilk S-Bahn Stadtbahn MetroBus Düsseldorf.png, 200–300 m) – Morsestraße – Friedrichstadt S-Bahn – Oberbilker Markt Stadtbahn.svg – Lierenfeld, Langenberger Straße – Ronsdorfer Straße Stadtbahn.svg – Lierenfeld, Posener Straße – Vennhausen, Gubener Straße – In den Kötten 2 – Linienast 1: Vennhausen, Hürthstraße – Knuppertsbrück MetroBus Düsseldorf.png – Gerresheim S-Bahn Stadtbahn MetroBus Düsseldorf.png – Gerresheim, Morper Straße Stadtbahn / Linienast 2: VennhausenSiedlung Freiheit MetroBus Düsseldorf.png – Am Ellerforst – Eller S-Bahn MetroBus Düsseldorf.png
Hauptlinienweg: Mo–Fr 6–19 Uhr alle 20 min, Sa 7–19 Uhr, So 9–19 Uhr alle 60 min; Linienast 1: Mo–Fr 6–19 Uhr alle 20/40 min; Linienast 2: alle 60 min, Zeiten wie Hauptlinienweg; weitere Haltestellen nur im Abschnitt 1–2
835 Niederkassel, Comeniusplatz – Oberkassel, Belsenplatz Stadtbahn.svg – Landtag/Kniebrücke – Kirchplatz Stadtbahn – Bilk S-Bahn Stadtbahn – Universität Süd – Himmelgeist – Itter – Holthausen Stadtbahn.svg – Reisholz S-Bahn-Logo.svg – In der Steele
836 Am Seestern Stadtbahn.svg – Oberkassel, Belsenplatz Stadtbahn.svg – Landtag/Kniebrücke – Kirchplatz Stadtbahn – Bilk S-Bahn Stadtbahn – Universität Süd
NE 7 Düsseldorf Hbf S-Bahn Stadtbahn → Oststraße Stadtbahn → Steinstraße Stadtbahn → Benrather Straße Stadtbahn → Graf-Adolf-Platz Stadtbahn → Kirchplatz Stadtbahn → Bilk S-Bahn Stadtbahn → Merowingerplatz → Uni-Kliniken → Südpark → Universität → Himmelgeist → Itter → Holthausen → Reisholz – Reisholz S-Bahn → Hassels → Urdenbacher Allee → Urdenbach, Südallee → Benrath S-Bahn → Urdenbacher Allee → Schloss Benrath → Holthausen → Universität → Südpark → Uni-Kliniken → Merowingerplatz → Bilk S-Bahn Stadtbahn → Kirchplatz Stadtbahn → Graf-Adolf-Platz Stadtbahn → Benrather Straße Stadtbahn → Heinrich-Heine-Allee Stadtbahn → Jacobistraße Stadtbahn → Charlottenstraße/Oststraße Stadtbahn → Düsseldorf Hbf S-Bahn Stadtbahn
NE 8 Düsseldorf Hbf S-Bahn Stadtbahn → Kirchplatz Stadtbahn → Polizeipräsidium → Hafen Ost → Franziusstraße → Bilker Kirche → Völklinger Straße S-Bahn → Flehe → Volmerswerth → Unterbilk → Franziusstraße → Hafen Ost → Polizeipräsidium → Kirchplatz Stadtbahn → Düsseldorf Hbf S-Bahn Stadtbahn

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo der Stadtbahn Rhein-Ruhr

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedhelm Blennemann: U-Bahnen und Stadtbahnen in Deutschland Planung Bau Betrieb. alba, Düsseldorf 1975, ISBN 3-87094-304-1
  • Christoph Groneck, Paul Lohkemper, Robert Schwandl: Rhein-Ruhr Stadtbahn Album 1. Robert Schwandl Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-936573-06-9
  • Landeshauptstadt Düsseldorf (Hrsg.) Die Wehrhahn-Linie kommt. Landeshauptstadt Düsseldorf, Düsseldorf 2007
  • Fritz D. Kegel: U-Bahnen in Deutschland Planung Bau Betrieb. alba, Düsseldorf 1971

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Kirchplatz (Düsseldorf) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizieller Streckenplan der Stadt Düsseldorf
Vorherige Station Stadtbahn Düsseldorf Nächste Station
Graf-Adolf-Platz
← Heinrichstraße
U 71
Wehrhahn-Linie
Bilk (S)
Benrath, Betriebshof →
Graf-Adolf-Platz
← Ratingen Mitte
U 72
Wehrhahn-Linie
Bilk (S)
Hellriegelstraße →
Graf-Adolf-Platz
← Gerresheim S
U 73
Wehrhahn-Linie
Bilk (S)
Universität Ost / Botanischer Garten →
Graf-Adolf-Platz
← Gerresheim Krankenhaus
U 83
Wehrhahn-Linie
Bilk (S)
Benrath, Betriebshof →