U-Bahnhof Kurfürstenstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Östlicher U-Bahn-Eingang
Bahnsteig der U1
Schematische Darstellung der Entlastungsstrecke mit dem U-Bahnhof Kurfürstenstraße

Der U-Bahnhof Kurfürstenstraße ist ein Bahnhof der heutigen Berliner U-Bahn-Linie U1 und befindet sich an der Grenze zwischen den Berliner Ortsteilen Tiergarten (Bezirk Mitte) und Schöneberg (Bezirk Tempelhof-Schöneberg) unter der namensgebenden Kurfürstenstraße. Im Bahnhofsverzeichnis der BVG wird er als Kus geführt.

Die Nachbarstationen sind 520 Meter (Nollendorfplatz) und 885 Meter (Gleisdreieck) entfernt.[1]

Geschichte und Bauwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof wurde am 24. Oktober 1926 als Teil der sogenannten Entlastungsstrecke eröffnet, die seinerzeit Verkehrsströme der stark frequentierten westlichen Stammstrecke zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz aufnehmen sollte. Sein Mittelbahnsteig ist nur mittels Treppen erreichbar, also nicht barrierefrei. Ausgänge befinden sich an beiden Enden. Bei der Errichtung entstand außerdem ein Tunnel unter der Potsdamer Straße, um diese gefahrlos unterqueren zu können.

Bei der Sanierung in den 1980er Jahren wurde die ursprünglich grau-violette Wandverkleidung durch Fliesen in bunten Pastelltönen ersetzt.[1]

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An die östliche Bahnhofsausfahrt schließt eine Rampe an, die durch die Hinterhöfe einiger Wohnblocks ansteigt und schließlich durch die zweite Etage eines Wohnhauses (52° 29′ 59″ N, 13° 22′ 12″ O) in eine eingehauste Straßenbrücke übergeht, ehe sie auf weiteren Brücken den ehemaligen Potsdamer Güterbahnhof quert. Auf dem Weg zum Nachbarbahnhof Gleisdreieck werden so 19 Meter Höhenunterschied überwunden.[2]

Anbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U-Bahnhof bietet eine Umsteigemöglichkeit von der Linie U1 zu den Omnibus-Linien der BVG.

Linie Verlauf
Berlin U1.svg Uhlandstraße – Kurfürstendamm – Wittenbergplatz – Nollendorfplatz – Kurfürstenstraße – Gleisdreieck – Möckernbrücke – Hallesches Tor – Prinzenstraße – Kottbusser Tor – Görlitzer Bahnhof – Schlesisches Tor – Warschauer Straße

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Kurfürstenstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beschreibung des U-Bahnhofs bei berliner-untergrundbahn.de
  2. Die Entlastungsstrecke bei berliner-untergrundbahn.de

Koordinaten: 52° 30′ 0″ N, 13° 21′ 41″ O