U-Bahnhof Rosenthaler Platz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bahnsteig des U-Bahnhofs
Der nördliche Ausgang befindet sich in einem Wohnhaus. Fassadengestaltung von Jean-Remy von Matt

Der U-Bahnhof Rosenthaler Platz ist eine Station der Linie U8 der Berliner U-Bahn im Ortsteil Mitte des gleichnamigen Bezirks unter dem namensgebenden Platz und der Brunnenstraße. Er wurde am 18. April 1930 eröffnet und trägt im Bahnhofsverzeichnis der BVG die Bezeichnung Ro.[1] Der Bahnhof besitzt einen Aufzug und ist daher barrierefrei.

Der rund sieben Meter unter dem Straßenniveau gelegene Bahnhof besitzt einen bis zu acht Meter breiten und 130 Meter langen Mittelbahnsteig und ist mit orangefarbenen Fliesen verkleidet. Wie viele andere Bahnhöfe dieser Bauzeit wurde auch dieser von Alfred Grenander entworfen.[1]

Vom 13. August 1961 an war dieser Bahnhof ein „Geisterbahnhof“. Die Züge der BVG fuhren ohne Halt durch den in Ost-Berlin gelegenen Bahnhof. Am 22. Dezember 1989 wurde dieser U-Bahnhof als zweiter nach dem U-Bahnhof Jannowitzbrücke wieder in Betrieb genommen, um den Ansturm der DDR-Bürger in den westlichen Teil Berlins besser abzufangen. Dieser Bahnhof wurde wegen seiner guten Straßenbahn-Verbindung ausgewählt und war bis zur Währungsunion am 1. Juli 1990 mit einer Grenzübergangsstelle ausgestattet.[1]

Anbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am U-Bahnhof bestehen Umsteigemöglichkeiten von der Linie U8 zu den Straßenbahnlinien M1 und M8 sowie zur Omnibuslinie 142 der Berliner Verkehrsbetriebe.

Linie Verlauf
Berlin U8.svg Wittenau (Wilhelmsruher Damm) – Rathaus Reinickendorf – Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik – Lindauer Allee – Paracelsus-Bad – Residenzstraße – Franz-Neumann-Platz (Am Schäfersee) – Osloer Straße – Pankstraße – Gesundbrunnen – Voltastraße – Bernauer Straße – Rosenthaler Platz – Weinmeisterstraße – Alexanderplatz – Jannowitzbrücke – Heinrich-Heine-Straße – Moritzplatz – Kottbusser Tor – Schönleinstraße – Hermannplatz – Boddinstraße – Leinestraße – Hermannstraße

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Rosenthaler Platz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 13. August 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.berliner-untergrundbahn.de

Koordinaten: 52° 31′ 48,3″ N, 13° 24′ 3,5″ O