U-Bahnhof Seckbacher Landstraße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
U-Bahn.svg Seckbacher Landstraße
VGF Logo.svg U-Bahnhof in Frankfurt Wappen Frankfurt am Main.svg
Frankfurt am Main- U-Bahnhof Seckbacher Landstraße- auf Bahnsteig Richtung Bockenheimer Warte- Richtung Bockenheimer Warte 12.12.2009.jpg
Basisdaten
Stadtteil: Bornheim
Abkürzung: SBL
Eröffnung: 31. Mai 1980
Architekten: Bartsch/Thürwächter/Weber und Meid & Romeick
C-Ebene
Strecke: B
Linien: U4
Gleise: 2 (Mittelbahnsteig)
Bahnsteighöhe: 870 mm ü. SO
Bahnsteiglänge: 105 m (4-Wagen-Zug)
Umstiegsmöglichkeiten
Omnibus Omnibus: 38, 43

Seckbacher Landstraße ist ein Bahnhof der U-Bahn Frankfurt. Er liegt auf der B-Strecke und wird von der Linie U4 bedient. Der Bahnhof liegt im Stadtteil Bornheim unter der gleichnamigen Straße. Die Station wurde am 31. Mai 1980 eröffnet.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wagen der U 4-Zug an der Station Seckbacher Landstraße auf dem Weg zur Station Bockenheimer Warte
U-Bahn an der Station Seckbacher Landstraße, von Bockenheimer Warte kommend

Die Haltestelle Seckbacher Landstraße ist von der Station Konstablerwache aus betrachtet die vierte Haltestelle der sogenannten Bornheimer Linie.

Bis 2008 war es der alleinige östliche End- und Wendepunkt der U4. Seitdem verläuft die Linie U4 abwechselnd weiter bis nach Enkheim. Die Züge verlassen in diesem Fall die Station und kommen nach mehreren hundert Metern an die Oberfläche. Sie durchqueren den Betriebshof Ost und münden an der Straße Am Erlenbruch in die Gleise der C-Strecke/U7, kurz vor der Station Schäfflestraße.

Für jeden zweiten Zug ist die Station weiterhin End- und Wendepunkt.

Bauweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof wurde in offener Bauweise errichtet, d. h. in einer offenen, aber meist abgedeckten Baugrube, die anschließenden Streckentunnel in bergmännischer Bauweise (Neue Österreichische Tunnelbauweise)

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Architektur des Bahnhofs ist relativ einfach gehalten und entspricht weitgehend der der anderen Bahnhöfe auf der Bornheimer Linie.

U-Bahn Frankfurt
Vorherige Station Linie Nächste Station
Schäfflestraße
← Enkheim/Seckbacher Ldstr.
U4 Bornheim Mitte
Bockenheimer Warte →

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: U-Bahnhof Seckbacher Landstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 8′ 4,3″ N, 8° 42′ 43,3″ O