U-Bahnlinie 50 (Amsterdam)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zug an der Endstation Isolatorweg
Linie 50
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
   
Isolatorweg
   
A10
   
   
Bahnhof Amsterdam Sloterdijk Nederlandse Spoorwegen logo.svg
   
De Vlugtlaan Übergang Tram 7,14
   
Jan van Galenstraat Übergang Tram 13
   
Postjesweg
   
Bahnhof Amsterdam Lelylaan Nederlandse Spoorwegen logo.svgRB,IRE Übergang Tram 1,17
   
Heemsteedestraat Übergang Tram 2
   
Henk Sneevlietweg
   
A4
   
A10
   
Schinkel (Fluss)
   
Electrische Museumtramlijn Amsterdam
   
Amstelveenseweg Übergang Tram 16,24
   
51
   
Bahnhof Amsterdam Zuid Nederlandse Spoorwegen logo.svg Übergang Tram 5
   
52 (in Bau)
   
Bahnhof Amsterdam RAI Nederlandse Spoorwegen logo.svgRB Übergang Tram 4
   
   
Amstel
   
A10
   
Overamstel
   
51
   
Bahnstrecke A'dam - Utrecht
   
A10
   
53,54
   
Van der Madeweg
   
53
   
Bahnhof Duivendrecht Nederlandse Spoorwegen logo.svg
   
Strandvliet (ehemals: Strandvliet ArenA)
   
Bahnhof Amsterdam Bijlmer ArenA Nederlandse Spoorwegen logo.svgIC,RB (ehemals: Station Bijlmer)
   
Bullewijk
   
A9
   
Bahnhof Amsterdam Holendrecht Nederlandse Spoorwegen logo.svg (ehemals: Holendrecht)
   
Tunnel unter der Bahnstrecke A'dam - Utrecht
   
Reigersbos
   
Gein

Die Linie 50 ist eine Linie der Metro Amsterdam und verkehrt von Isolatorweg nach Gein. Sie ist auch als Ringlijn (Ringlinie) bekannt. Anders als der Name vermuten lässt, ist sie keine Ringbahn, sondern eine Tangentiallinie.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau wurde im Jahre 1992 durch den Amsterdamer Stadtrat beschlossen. Die Strecke wurde ursprünglich aus politischen Gründen ringsneltram (Ringschnellstraßenbahn) genannt. Aufgrund der Unruhen am Nieuwmarkt im Jahr 1975 war der Begriff Metro in der Amsterdamer Politik mehr oder weniger tabu. Mit dem Bau der Strecke wurde 1992 begonnen. Die Linie wurde am 28. Mai 1997 von Ministerin Annemarie Jorritsma eröffnet, der öffentliche Betrieb begann am 1. Juni 1997.

Zug in der Station Sloterdijk

Strecke[Bearbeiten]

Die Linie beginnt im Nordwesten Amsterdams an der Station Isolatorweg. Ab Station Sloterdijk verläuft sie parallel zur westlichen Ringspoorbaan. Nach der Station Sneevlietweg biegt die Bahn fast rechtwinklig nach Osten ab und verläuft parallel zur südlichen Ringspoorbaan und der Ringautobahn (A10). Nach der Station Amstelveenseweg wird die Station Zuid erreicht. Es folgt die 1990 eröffnete Strecke der Linie 51 die zur Station Overamstel führt. Über zwei einzelne Brücken, die im Jahre 1995 mit dem Beton-Award ausgezeichnet wurden, ist die Linie 50 an die Linen 53 und 54 angeschlossen. Nach Van der Madeweg verkehrt die 50 auf der bestehenden Strecke der Linie 54 bis zur Station Gein.

Ursprünglich sollte die Linie im Jahr 2005 nach Centraal Station verlängert werden, wodurch ein Ring entstanden wäre. Diese Pläne wurden zunächst bis 2010 verschoben. In der Verkehrsmittel-Vision 2007-2020 wurde bekannt, dass mehrere Optionen zur Verlängerung in den Bezirk Houthaven existieren: Statt der bisher geplanten Erweiterung zur Centraal Station gibt es eine Variante als Verlängerung zur zukünftigen Station Noorderpark an der Noord/Zuidlijn (Nordsüdlinie). Aufgrund der finanziellen Situation der Stadt Amsterdam ist es unwahrscheinlich, dass die Verlängerung der Ringbahn in den nächsten Jahren durchgeführt wird.

Weblinks[Bearbeiten]