U-Bahnlinie 52 (Amsterdam)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Linie M52
Strecke der U-Bahnlinie 52 (Amsterdam)
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
   
Noord (ehemals geplant als: Buikslotermeerplein)
   
Noorderpark (ehemals geplant als: Van Hasseltweg)
   
   
Sixhaven (geplant)
   
IJ
   
Centraal Station Nederlandse Spoorwegen logo.svg Übergang M51,M53,M54,1,2,4,5,9,13,16,17,24,25,26
   
Rokin Übergang zu den Tram-Stationen Dam (Square) und Spui
   
Vijzelgracht
   
De Pijp Übergang zu den Tram-Stationen auf dem Ceintuurbaan
   
Europaplein
   
   
M51,M50
   
Station Zuid Nederlandse Spoorwegen logo.svg Übergang Tram 5
   
M51,M50

Die Noord-Zuidlijn ist eine U-Bahnlinie der Metro Amsterdam. Die Liniennummer ist M52. Die Eröffnung fand am 21. Juli 2018 statt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Nord-Süd-Linie existierte bereits im geplanten U-Bahnplan von 1968. Allerdings wurde damals beschlossen, sie erst nach der heutigen Oostlijn (siehe hier und hier) zu bauen, da sie mehr kosten würde und Bodensenkungen entstehen könnten. Aufgrund von Budgetüberschreitungen und großen gesellschaftlichen Widerständen, die sich unter anderem in den Streiks am Nieuwmarkt äußerten, wurde 1975 zunächst beschlossen, keine weiteren U-Bahnlinien mehr zu bauen. In den 1990er Jahren wurden die Pläne jedoch wiederbelebt, da sich die Tunnelbautechnik wesentlich weiterentwickelt hatte. Der Bau der Linie wurde am 27. November 1996 vom Stadtrat beschlossen. Der erste Spatenstich fand am 22. April 2002 statt, die eigentlichen Bauarbeiten begannen 2003.

Die Linie M52 befährt die komplette Noord/Zuidlijn von Noord bis Station Zuid. Später könnte eine Verlängerung von Zuid bis zum Flughafen Schiphol entstehen.

Linie M58[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich war geplant eine zweite Linie – M58 – zwischen Noord und Amstelveen Westwijk als Verstärkung der Linien M51 und M52 einzusetzen. Jedoch soll die Autobahn A 10 im Bereich Zuid verbreitert werden, weshalb die Amstelveenlijn dann nicht mehr mit der Ring- bzw. Noord/Zuidlijn verbunden werden kann. Die Linie M58 wird daher wohl nicht zustande kommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.amsterdam.nl/noordzuidlijn/ abgerufen am 16. Juni 2018